„Spectre“ feiert Free-TV-Premiere im ZDF

20
4
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

In die deutschen Kinos kommt das neueste Abenteuer von James Bond erst in zwei Wochen, doch schon jetzt ist klar, auf welchem Sender „Spectre“ seine Free-TV-Premiere feiert. Denn mit einer Lizenzvereinbarung sicherte sich das ZDF die Rechte am kommenden Bond.

In zwei Wochen hat das Warten ein Ende, dann startet mit „Spectre“ das 24. Abenteuer des berühmten britischen Geheimagenten in den deutschen Kinos. Im Free-TV wird der Film nicht vor 2017 zu sehen sein, allerdings wurde bereits am Dienstag bekannt, wo der neueste James-Bond-Film dann zu sehen sein wird. Und zwar im ZDF, das sich durch eine Fortführung der Zusammenarbeit mit der Tele München Gruppe (TMG) die Erstausstrahlungsrechte sicherte.

Doch nicht nur „Spectre“ wird demnächst im ZDF zu sehen sein, denn der Vertrag sichert den Mainzern die Rechte an allen James-Bond-Filmen und somit die exklusive Ausstrahlung im Free-TV.
 
In dem Filmpaket sind neben den Bond-Filmen noch weitere nationale wie internationale Titel vertreten, darunter der Actionkracher „R.E.D.“ mit Bruce Willis, Helen Mirren und Morgan Freeman, die französische Komödie „Verstehen Sie die Béliers?“ mti Karin Viard sowie die neue TMG-Eigenproduktion „Die Trapp Familie – Ein Leben für die Musik“. [buhl]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. AW: "Spectre" feiert Free-TV-Premiere im ZDF Das war aber schon oft so das die ÖR sich die Rechte geholt haben. Und ja da bekommt man auf jedenfall etwas geboten.
  2. AW: "Spectre" feiert Free-TV-Premiere im ZDF Mir geht das ewige Gelaber über die Zwangsgebühren so auf den Keks, ich kanns einfach nicht mehr hören. In jedem Thread, der auch nur im Entferntesten mit den Öffis was zu tun hat, wird gejammert wie schlimm die Ausbeutung durch die Fernsehgebühren (muss natürlich Haushaltsabgabe heißen, bevor hier wieder einer meint Schulmeister spielen zu müssen) ist. Allein der blöde Kommentar, dass man für die "Zwangsgebühr" nichts geboten bekommt, ist schon absoluter Schwachsinn. Ich für mich kann nur feststellen, dass wenn es die 23 Öffisender nicht gäbe, ich meinen Fernseher längst verschrottet hätte. Und wenn hier einige Vögel stolz verkünden, dass sie die GEZ oder was auch immer noch nie bezahlt haben, frage ich mich nur noch, was das für geistige Kleinrentner sind. So ! Das musste mal so hart gesagt werden. Und wer der Meinung ist, mich melden zu müssen, soll´s machen......
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!