ST LCD erweitert Bildschirmproduktion

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Tokio- ST Liquid Crystal Display (ST LCD), ein Joint Venture zwischen Sony und Toyota, hat 91,4 Mio. Dollar in die Erweiterung seiner Bildschirmproduktion investiert.

Ab April 2005 soll die monatliche Produktion dadurch um 25 Prozent gesteigert werden. Damit kann die Kapazität von derzeit 32.000 auf 40.000 Glasplatten erhöht werden, was rund neun Mio. Zwei-Zoll-Panele ergibt.
 
Wie das Branchenportal Cnet berichtet, geht es bei der Erweiterung speziell um die Produktion der Niedertemperatur-Polysilicon-LCD-Panele. Der Schritt wurde offenbar notwendig, weil sich die Marktnachfrage nach Digitalkameras und Handys in den vergangen Monaten stark erhöht hat. Zusätzlich zu den LCD-Produkten arbeitet ST LCD aber weiter an organischen Displays, so genannten OLEDs, die besonders für mobile Applikationen geeignet sind. OLEDs sind im Gegensatz zu LCDs extrem dünn, heller und Strom sparender. (pte)[lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert