Studio.TV.Film eröffnet neue Geschäftsfelder

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – In den vergangenen Jahren hat sich die renommierte Studio.TV.Film GmbH vor allem mit Kinderfernsehklassikern wie „Löwenzahn“, „Siebenstein“, „Beutolomäus“ u.v.a. einen Namen gemacht.

Wie das Unternehmen heute mitteilt, soll jetzt die vorwiegend in Berlin tätige Produktionsfirma ihre Geschäftsfelder erweitern: Unter dem Dach der bereits vor knapp 40 Jahren in Heidelberg gegründeten und dort noch immer ansässigen Studio.TV.Film werden künftig auch verstärkt Fiction-Formate und Dokumentationen produziert.

Zum neuen Führungsteam von Studio.TV.Film-Geschäftsführer Albert Schäfer, der von 1997 bis 2000 Chef des Kinderkanals von ARD und ZDF war, zählen Milena Maitz (Fiction) Nobert Busè (Dokumentation) – und, nach der Berufung von Steffen Kottkamp (zuletzt Chefproducer der Firma) zum Programmgeschäftsführer des Kika – Manuela Lumb, die den Bereich Kinderprogramme leitet und insbesondere die Entwicklung neuer Formate vorantreiben wird.
 
Bei Studio.TV.Film sollen jetzt verstärkt Primetime-Fernsehfilme, Dokumentationen und auch internationale Kino-Coproduktionen auf dem Produktionsplan stehen. Damit baut die Firma ihr Portfolio deutlich aus. Seit 1969 hat Studio.TV.Film zahlreiche hochwertige und vielfach preisgekrönte Formate – Dokumentationen wie Familienprogramme – für ZDF, Kika und ARD entwickelt.
 
Allerhöchste Qualitätsansprüche werden auch für die neuen Produktionsbereiche gelten, so Albert Schäfer. Dabei vertraut er auf das bei Kreativen, Dienstleistern und Senderpartnern gute Renommee von Studio.TV.Film. [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum