Telekom-Chef Obermann wechselt zu holländischem Kabelanbieter

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach seiner Zeit bei der Deutschen Telekom geht es für Rene Obermann in Holland weiter. Der scheidende Konzern-Chef steigt Anfang 2014 beim niederländischen Kabelnetzbetreiber Ziggo ein.

Telekom-Chef Rene Obermann wird seine Karriere ab dem kommenden Jahr in den benachbarten Niederladen fortsetzen. Der 50-Jährige wird am 1. Januar 2014 als neuer Geschäftsführer zu dem in Utrecht ansässigen Kabelnetzbetreiber Ziggo wechseln, wie das Unternehmen am Mittwochabend bekannt gab. Damit folgt Obermann auf den scheidenden CEO Bernard Dijkhuizen, der sich wie angekündigt im Januar in den Ruhestand verabschieden wird.

Nach 15 Jahren an der Spitze der Telekom freue er sich, bei dem niederländischen Unternehmen anfangen zu können, erklärte Obermann, der bei Ziggo künftig kleiner Brötchen backen wird, als bisher bei der Telekom. Der Job entspreche seinem Wunsch, an den betrieblichen Geschäften künftig näher dran zu sein.
 
Der Telekom-Chef hatte kurz vor Weihnachten angekündigt, den Telekommunikations-Konzern Ende des Jahres verlassen zu wollen. Seine Nachfolge wird Finanzvorstand Timotheus Höttgens antreten. Die Verpflichtung Obermanns bei Ziggo ist derzeit aber noch nicht gänzlich unter Dach und Fach. Die Hauptversammlung des Unternehmens muss dem neuen Chef in ihrer Sitzung am 18. April noch zustimmen. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum