Thomson verkauft Unternehmensteile an Oristano Holding

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Betroffen sind neben der Thomson Audio/Video und Accessories (AVA) nach Informationen von DIGITAL INSIDER auch die Thomson-Niederlassung in Hannover sowie der Set-Top-Boxen-Hersteller SM Electronic.

Laut Thomson wurde der Vertrag mit der international agierenden Schweizer Holding am Montag Abend unterzeichnet. Über den Kaufpreis haben die Partner Stillschweigen vereinbart.

Thomson AVA Europe ist die Unterhaltungselektroniksparte für den europäischen Markt und hat die französische Marke in mehr als 20 europäischen Ländern vertreten. AVA Europe beliefert Großhändler mit Audio- und Videogeräten (Festplattenrekorder, DVD-Rekorder, Heimkinoanlagen, MP3-Player) und Zubehör (Stecker, Kopfhörer, Fernbedienungen) sowie GPS-Lösungen.
 
Zu den wichtigsten Kunden von AVA Europe gehören Großhändler, wie zum Beispiel Carrefour, Casino, Media und Metro. Die Produkte dieses Geschäftsbereichs werden laut Thomson auch nach dem Verkauf weiterhin unter den Markennamen Thomson und Skymaster vertrieben.
 
Auf DI-Nachfrage erläuterte eine Thomson-Sprecherin, dass der Verkauf Teil des Umstrukturierungsplans von Thomson sei. „Wir wollen uns klar auf den Business-to-Business-Bereich konzentrieren und ziehen uns deswegen verstärkt aus dem Endkundengeschäft zurück“, erklärte die Konzernsprecherin diesen Schritt.
 
Der Verkauf betrifft auch die SM Electronic GmbH aus dem Hamburger Vorort Stapelfeld, die Thomson erst vor zirka einem Jahr übernommen hatte. Das in der Branche für Low-cost-Digitalreceiver aus Fernost bekannte Unternehmen vertreibt seine Set-Top-Boxen unter der Marke Skymaster über Bau- und Großflächenmärkte.
 
Man habe mit der international agierenden Schweizer „Oristano Holding“ laut Aussage der Thomson-Sprecherin nach längerer Suche einen geeigneten Partner für den Verkauf gefunden. In welcher Form die übernommenen Unternehmen von Oristano weitergeführt werden, konnte derzeit noch nicht in Erfahrung gebracht werden. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert