[TV-Quoten] Frankfurter „Tatort“ überflügelt alles

12
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

„Eine bessere“ Welt wollte der Frankfurter „Tatort“ am Sonntagabend im Ersten schaffen und fuhr damit sowohl den Tagessieg im Gesamtpublikum als auch bei den Jungen ein.

Anzeige

Mit 8,71 Millionen Zuschauern führte die ARD am Sonntag das bunt gemischte Abendprogramm an. Der „Tatort“ sicherte sich eine Sehbeteiligung von 27,5 Prozent vor dem ZDF-Film „Liebe, Babys und ein Herzenswunsch“ mit 4,43 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 14,0 Prozent. Platz drei und vier sicherten sich die US-Krimis „Navy CIS“ und „The Mentalist“ auf Sat 1 vor dem nach Ru(h)m-suchenden Piraten Captain Jack Sparrow auf Pro Sieben.
 
Die Sat-1-Sonntagsserien lockten mit 3,5 bzw. 3,48 Millionen Fans  11,3 bzw. 11,1 Prozent des Gesamtpublikums vor den Bildschirm. Dahinter kämpfte Johnny Depp als gewiefter Pirat auf Pro Sieben in „Fluch der Karibik“ gegen eine verfluchte Meute von Seeräubern. 3,43 Millionen Fans verfolgten die wechselhafte Reise von Jack, Will und Elizabeth auf der Suche nach der Black Pearl und verschafften dem ungleichen Trio 11,7 Prozent Sehbeteiligung.

Zur späteren Stunde setzten sich die ZDF-Krimi-Serie „George Gently – Der Unbestechliche“ und die Sat-1-Serie „Hawaii Five-O“ nach vor den RTL-Primetime-Film „Schwer verliebt“. Das ZDF lockte mit dem britischen Krimi 2,72 Millionen Zuschauer (12,4 Prozent) zum Öffentlich-Rechtlichen, während Sat 1 2,61 Millionen Fans (11,2 Prozent) zu den Privaten holte.
 
Die RTL-Komödie mit Jack Black konnte nur 2,58 Millionen Zuschauer begeistern und einen für den Kölner Privatsender recht mageren Marktanteil von 8,4 Prozent einholen. Am Nachmittag hatte RTL mit seiner Übertragung des Formel-1-Grand-Prix aus der Türkei jedoch Traumquoten. Sebastian Vettels Sieg verfolgten 5,18 Millionen Motorsport-Fans und brachten dem Sender 43,9 Prozent Marktanteil.
 
Zu einer Pleite entwickelte sich der Abend für RTL 2. „Bingo! Bingo! – Die größte Gewinnshow Deutschlands“ mit Antony Ross als Moderator interessierte lediglich 460 000 Zuschauer (1,6 Prozent).
 
In der werberelevanten Zielgruppe siegte der ARD-„Tatort“ mit 2,74 14- bis 49-Jährigen und 20,8 Prozent Marktanteil. Dahinter eroberte Pro Siebens „Fluch der Karibik“ 2,62 Millionen Freibeuter-Herzen (21,2 Prozent). Die Sat-1-Serien „The Mentalist“ und „Navy CIS“ belegen mit 2,03 bzw. 2,01 Millionen Zuschauern Platz drei und vier (15,2 bzw. 15,8 Prozent). Die Top 5 schließt RTLs „Schwer verliebt“ mit 1,95 Millionen Jungen (15,1 Prozent). Das Formel-1-Rennen sahen 2,08 Millionen junge Zuschauer (41,8 Prozent). [js]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. AW: [TV-Quoten] Frankfurter "Tatort" überflügelt alles fand den nicht schlecht, war einer zum schmunzeln, also ein nicht so ernster Tatort. Aber das lag an der Kommissarin
  2. AW: [TV-Quoten] Frankfurter "Tatort" überflügelt alles Ich weiß nicht, was man von diesem Tatort halten soll. Viele Zuschauer waren sicherlich auf die "Neuen" neugierig. Aber ist das nun der Reißer gewesen? Ermittler, die nicht zusammen ermitteln sondern sich gegenseitig behindern, Personen, die verhört werden werden vor die Tür geschickt und gehen dann nach Hause - ohne irgendwelche Konsequenzen. Ist es wirklich so bei der Polizei? Kleinkrieg im Präsidium - einer boykottiert den anderen. Und wird in der Wirklichkeit so mit Bedrohungen von Menschen umgegangen nach dem Motto "Wir können erst etwas machen wenn Sie tot sind - wir sind ja die Mordkommission". Oh, wenn die Wirklichkeit so ist, dann gute Nacht. Als Brunetti fand ich Herrn Kròl noch irgendwie passend, als Kommissar im Tatort nicht. Ganz schrecklich ist auch die Rolle des Psychologen, der einem Opfer noch einredet, es wäre selbst Schuld, dass ihm etwas passiert. Kurzum, noch einen solchen Tatort werde ich mir nicht antun. Da lese ich lieber ein Buch: einen Krimi.
  3. AW: [TV-Quoten] Frankfurter "Tatort" überflügelt alles Hervorragender Tatort vom Anfang bis zum Ende. Großartige Schauspieler. Weiter so und mehr davon!
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum