US-Studie: Das vernetzte Heim wird kommen

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

30 Millionen US-Haushalte werden bis 2010 ein vernetztes Heimelektroniksystem besitzen.

Bisher nutzen nur vier Millionen Haushalte in den USA die Möglichkeit der Verbindung ihrer Unterhaltungselektronik.

Damit wird sich die Zahl der vernetzten Heime in den nächsten vier Jahren versiebenfachen. Dies prognostiziert eine Studie des Marktanalyse-Unternehmens Parks Associoates, welches sich auf digitale Medien und Lösungen zur vernetzten Unterhaltungselektronik spezialisiert hat.
 
Sollten diese Wachstumsprognosen eintreffen, dann wird sich das vernetzte Heim zu einem der wichtigsten Marktsegmente im digitalen Unterhaltungselektroniksektor entwickeln.
 
Unter einem vernetzten Heimelektroniksystem verstehen die Analysten einen Computer, an den mindestens ein Unterhaltungselektronik-Gerät angeschlossen ist.
 
Die Haupttriebfeder ist auch hier wieder der beeindruckende Erfolgszug der Breitbandnetzwerke, mit denen es endlich möglich ist, große Datenmengen zu übertragen. Doch genauso wichtig schätzt ein Analyst von Parks Associates die Weiterentwicklung und Vereinfachung von Oberflächen zur Netzwerkeinstellung und -bedienung. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert