Virgin will europäischen Kabelmarkt erobern

1
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Nachdem die Verkaufspläne aufgrund der weltweiten Kreditmarktkrise aufgeschoben wurden, will die von Milliardär Richard Branson geführte Virgin Gruppe nun in den europäischen Kabelmarkt finanzieren.

Um den europäischen Markt zu gewinnen, plant Branson eine Landung in Frankreich. Laut Angaben der britischen Tageszeitung „The Times“ sei Virgin an einer Kooperation mit dem größten französischen Kabelnetzbetreiber Numéricable interessiert.

Dieser könnte dann in Zukunft seine Triple-Play-Dienste (TV, Breitband-Internet und Telefon) unter dem Virgin-Markennamen vertreiben. Da Virgin in Frankreich schon mit Virgin Mobile vertreten ist, wird bereits spekuliert, ob es dann auch Quad-Play-Angebote geben könnte. Dann würden die neun Millionen Haushalte zusätzlich noch ein Mobiltelefon über ihren Netzbetreiber bestellen können.
 
Derweil läuft das Quad-Play-Konzept in Großbritannien wohl nicht so hervorragend. Vor einem Jahr hatte Virgin dort den Kabelnetzbetreiber NTL übernommen und eins der ersten Quad-Play-Angebote weltweit gestartet. Der Erfolg ist hier aber bisher ausgeblieben.
 
Frankreich soll der erste Schritt sein, vor allem weil die Kunden hier mit dem Markennamen bereits aus dem Mobilfunkbereich sowie Elektronikkaufhäusern vertraut sind. Darüber hinaus soll es laut „The Times“ Pläne geben, in den französischen Radiomarkt einzusteigen. So soll Europe 2 in Virgin Radio umbenannt werden. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Virgin will europäischen Kabelmarkt erobern Der soll zuerst schauen, dass er Sky One wieder kriegt.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum