Wasserzeichen gegen DVD-Piraten

1
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Los Angeles – Philips hat sich mit dem Hollywood-DVD-Studio Crest Digital im Kampf gegen DVD-Piraten in China zusammengeschlossen.

Wasserzeichen auf DVDs sollen chinesische DVD-Kopierer von ihrem Tun abhalten. TRAC – Traceable authentic content technology – nennt sich die Wasserzeichentechnologie, die Crest Digital auf seine DVDs implementieren möchte, berichtet die Los Angeles Times. Mit TRAC ausgestattete Discs werden auf der bedruckten Seite mit einem Label gekennzeichnet, in der Disc sind unsichtbare Datenkanäle integriert. Ein spezieller Codierungsschlüssel soll den Filmstudios ermöglichen, „Goldene Master“ zu produzieren, die nur von jemandem entschlüsselt werden können, der den entsprechenden Code besitzt.

Neben Philips arbeitet Crest Digital außerdem mit China Film Group zusammen, dem größten chinesischen CD- und DVD-Unternehmen. Die von Philips und Crest Digital gemeinsam entwickelte Technologie soll künftig in einem nahe Peking gelegenen CD- und DVD-Presswerk der China Film Group eingesetzt werden, welches noch dieses Jahr den Betrieb aufnehmen und über Kapazitäten von 100 Millionen Silberscheiben im Jahr verfügen soll. Laut Ronald Stein, Chef von Crest Digital, werden die DVD-Hacker mit Sicherheit versuchen, das System zu knacken, doch sie werden es schwer haben.
 
Chinas Piraten bereiten den großen Hollywood-Studios und Geräteherstellern arge Kopfschmerzen, gehen ihnen doch durch die Piraterie Millionen an US-Dollars verloren.
 
 [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Wasserzeichen gegen DVD-Piraten Ach ja, Philips mal wieder, der Freund eines jeden ehrlichen Konsumenten. Aber worum geht es in den News eigentlich, um Master oder um normale DVDs?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum