Zwei Bewerber kämpfen um Regional-TV in Stuttgart und Böblingen

2
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bei der Neuzuweisung eines regionalen Fernsehangebotes in den Großräumen Stuttgart/Ludwigsburg/Göppingen und Böblingen/Horb/Freudenstadt wird es eine Auswahlentscheidung geben.

Mit der Regio-TV Gruppe und Klarner Medien haben zwei Bewerber fristgerecht ihre Unterlagen bei den Medienhütern eingereicht, teilte die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) am Mittwoch mit. Vorstand und Medienrat der LFK würden zu Beginn des nächsten Jahres entscheiden, welcher Veranstalter den Zuschlag erhält und für acht Jahre in der Region sein Programm verbreiten darf.

Laut LFK wurden die beiden Großräume erstmals nicht getrennt, sondern als gemeinsames Verbreitungsgebiet ausgeschrieben. Das regionale Vollprogramm könne damit potentiell von knapp 650 000 Haushalten im Kabelnetz empfangen werden. [su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Zwei Bewerber kämpfen um Regional-TV in Stuttgart und Böblingen *Hust* Kabel BW speist eh beide ins Kabelfernsehen ein. Einzig hat einer der beiden den Must-Carry-Status nicht, das ist aber auch schon alles.
  2. AW: Zwei Bewerber kämpfen um Regional-TV in Stuttgart und Böblingen Warum teilt man nicht beiden täglich 12 Stunden zu?
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum