[DF-Artikeldatenbank] EPG, Philips‘ 3D-TV und Digitalumstieg

0
25
Anzeige

Die Online-Datenbank von DIGITALFERNSEHEN.de wird fortlaufend um Hintergrundartikel zu Digital-TV, Heimkino, Audio und Entertainment erweitert. Wir präsentieren Ihnen die Neuzugänge der letzten sieben Tage – von Zusatzfunktionen des EPG über den zweiten Teil der Western-Helden bis hin zu einer Checkliste für den Digitalumstieg.

Programmführer: Spannende Zusatzfunktion beim Digitalempfang

Anzeige

 
Der elektronische Programmführer, kurz EPG, ist die am häufigsten genutzte Zusatzfunktion beim digitalen Fernsehempfang. Dabei ist es egal, ob die TV-Signale vom Satelliten, dem Kabel oder dem digitalen Antennenfernsehen kommen. 
 
Der elektronische Programmführer ist eine Zusatzfunktion, die von den meisten deutschen TV-Sendern gemeinsam mit dem TV-Signal digital übertragen wird. Er bietet eine Programmvorschau für bis zu sieben Tage im Voraus, zumindest aber für heute und morgen. Daneben hält er auch Details zu den in nächster Zeit laufenden Sendungen bereit, die man mit der Infotaste der Fernsteuerung abrufen kan
 
Bereits bei jedem Kanalwechsel werden wir mit dem EPG konfrontiert. Ihm haben wir es nämlich zu verdanken, dass am unteren Bildschirmrand eine Infobox mit dem eingeblendeten Titel der gerade laufenden Sendung angezeigt wird. Der EPG kann aber noch viel mehr.Spielentscheidend: Der Philips 42PFL7606K

 
Philips‘ neue 7000er-Serie sieht nicht nur edel aus, sondern setzt neben der Edge-LED-Bauweise auch auf ein blickwinkelstabiles Panel. Für den 3D-Effekt sorgen die aus dem Kino bekannten Polfilterbrillen. Wir konnten das erste Vorserienmuster testen und waren positiv überrascht.
 
Der 42PFL7606K hat alle digitalen Tuner integriert und Sie dürfen Sendungen – erstmals bei einem Philips-TV – auf externe USB-Datenträger aufnehmen. Auch bei den Internetfunktionen und beim Netzwerkstreaming lässt sich die 7000er-Serie nicht lumpen und überzeugt bereits in dieser frühen Vorabversion auf ganzer Linie.Harte Männer, harte Filme: Western auf Blu-ray – Teil 2

 
Teil 2 unseres Western-Spezial: Es sind wahre Festwochen angebrochen für alle Freunde des gepflegten Western: Die Studios überbieten sich derzeit gegenseitig mit unvergessenen Klassikern, unverzichtbaren Meilensteinen und ungewöhnlichen aktuellen Vertretern des Genres. Und dabei bewahrheitet sich wieder einmal: Totgesagte leben länger!
 
Können Sie es sehen? Können Sie es hören, spüren, riechen? Die Luft ist noch erfüllt von der unerträglichen Spannung zweier Schüsse, die durch die Stille peitschen: Ein Mann steht, einer fällt. In der Ferne heult ein einsamer Kojote sein trauriges Lied und die letzten Strahlen der tief stehenden Sonne verschwinden langsam in den staubigen Weiten der Prärie. Der verwegene Reiter sattelt sein Pferd und verschwendet keinen Blick zurück, als er langsam, aber bestimmt weiterzieht, zu neuen Abenteuern, neuen Taten.
 
Nicht immer sind es nur Heldentaten, beileibe nicht: Es ist eine raue, eine harte, eine wilde Zeit, in der ein Mann tun muss, was ein Mann eben tun muss. Also folgen Sie uns auf unserem Streifzug durch den Wilden Weste(r)n! Die Stationen heißen „True Grit“, „Spiel mir das Lied vom Tod“ oder „Todeszug nach Yuma“ – unsere Weggefährten sind ausgewiesene Experten, die ganz nah dran sind am Mythos des Genres und die Ihnen in ausführlichen Interviews ihre ganz persönlichen und ganz unterschiedlichen Gedanken zu einer der langlebigsten Gattungen der Filmgeschichte überhaupt verraten werden. Analogabschaltung naht! – Checkliste für Digitalaufrüstung

 
Das für den Satellitenempfang historische Datum 30. April 2012 nähert sich in großen Schritten! Nur etwa ein halbes Jahr wird es analoges Satellitenfernsehen noch geben. Selbst wenn während der letzten Monate schon viele ihre Anlagen für den Digitalempfang fit gemacht haben, so sind es längst noch nicht alle, die sorglos in die Flimmerkiste schauen können. Es ist also wichtig zu handeln, und zwar jetzt!
 
Wie wir aus Gesprächen wissen, besteht mitunter eine Scheu, die Digitalumrüstung in Angriff zu nehmen. Schließlich kostet diese ja eine Stange Geld, da man neben neuen Gerätschaften vor allem teure Technikerstunden bezahlen muss. Tatsächlich lässt sich die Umrüstung meist mit wenigen Handgriffen selbst bewerkstelligen. Sie erfordert nicht einmal großes Insiderwissen.
 
Ab sofort können auch unsere Hintergrundartikel via Facebook kommentiert werden. 
 
An dieser Stelle stellt Ihnen die Redaktion immer freitags die neu in unsere Datenbank eingepflegten Hintergrundartikel und Workshops auf DIGITALFERNSEHEN.de vor. Insgesamt finden Sie auf unseren Seiten mehrere hundert Artikel aus den gedruckten Ausgaben von DIGITAL FERNSEHEN, HD+TV, DIGITAL TESTED, BLU-RAY MAGAZIN, AUDIO TEST und anderen Zeitschriften des Auerbach Verlags. DF-Artikeldatenbank – Alle Artikel im Überblick
[red]

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum