Was ist beim Kauf einer neuen HiFi-Anlage zu beachten?

0
171
Wohnzimmer Heimkino Lautsprecher
© archideaphoto/stock.adobe.com
Anzeige

Wer bei Film und Musik auf eine angemessene Klangqualität achtet, braucht auch eine ordentliche Audio-Anlage. Wir haben einige Tipps für den Kauf eines neuen HiFi-Systems zusammengetragen.

Der richtige Ton fesselt das Publikum vor dem Fernseher oder der Leinwand, hilft bei der Vermittlung von Informationen und ruft manchmal sogar höchst emotionale Reaktionen hervor. Nicht ohne Grund, werden Kino-Blockbuster oft musikalisch von großen Komponisten in Szene gesetzt. Neben Film und Theater spielt der richtige Sound auch bei Konzerten oder solch einfachen Dingen wie in neuen Online Casinos eine wichtige Rolle. Wir haben einige Ratschläge gesammelt, wie man die beste HiFi-Anlage für die eigenen Bedürfnisse findet.

Ein ordentlich konzipiertes Audio-System lässt sich für viele Dinge nutzen, aber manchmal gibt es bestimmte Situationen, in denen das System das Hörerlebnis ganz besonders steigert. Bei einem Actionfilm werden so beispielsweise die laut wummenden Effekte ebenso wie die kleinen Details genau wiedergegeben. Freunde klassischer Musik optimieren ihr Hörerlebnis mit den passenden Komponenten. Für beide gibt es verschiedene Optionen zur Auswahl.

Zuspieler

Der erste Schritt zum neuen System ist sich über die gerne gehörten Tonträger Gedanken zu machen. Wer ein Archiv von Musikdateien auf einer Festplatte hat oder begeisterter Nutzer von Streaming-Diensten wie Spotify oder Apple Music ist, sollte auf jeden Fall über die Integration eines Netzwerkplayers im Setup nachdenken. Vielleicht gibt es im Haushalt aber noch eine gute Vinyl-Sammlung, dann braucht es einen ordentlichen Plattenspieler, um diese voll nutzen zu können. Das Beste an einer selbst zusammengestellten HiFi-Anlage ist, dass man an diese an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Es werden keine CDs mehr gehört? Dann bleibt der CD-Player einfach weg.

Verstärker

Zentrales Element der Audio-Anlage ist der Verstärker. Dieser übernimmt die Aufgabe die Signale der verschiedenen Quellen zu sammeln und ist gleichzeitig für die Lautstärkeregelung zuständig. Es gibt verschiedene Arten von Verstärkern, vom einfachen Stereo-Vollverstärker für zwei Lautsprecher bis zum kompletten Dolby-Atmos-Gerät mit mehreren Surround-Boxen.

Lautsprecher

An nächster Stelle stehen schon die Lautsprecher, aus denen natürlich später der perfekte Ton kommen soll. Die wichtigsten Punkte dabei sind die Größe der Lautsprecher, die Größe des Raums, für den sie bestimmt sind und die Position im Raum, an der sie aufgestellt werden sollen. Man braucht keine riesigen Lautsprecher, um einen fantastischen Klang zu erzielen. Filmfreunde achten auf einen ordentlich dimensionierten Subwoofer, der das Wohnzimmer in Actionszenen zum Kinosaal verwandelt. 

Oft unterschätzt: Kabel

Sie müssen Ihre Geräte miteinander verbinden, also achten Sie beim Kauf auf die richtigen Kabel. Sie benötigen die passenden Verbindungskabel, die die einzelnen Geräte miteinander kombinieren. Für die Lautsprecher benötigen Sie außerdem die passenden Lautsprecherkabel, die entweder in verschiedenen Längen erhältlich sind oder genau auf die benötigte Länge abgestimmt werden können. Je dicker der Kabeldurchmesser ist, desto besser ist der Klang – besonders wenn man den Ton voll aufdreht.

Der Hauptvorteil einer so konzipierten HiFi-Anlage gegenüber vielen anderen hochwertigen Audio-Optionen besteht darin, dass Sie die Anlage nach Ihren Vorlieben zusammenstellen können, um sie mit genau den von Ihnen gewünschten Funktionen auszustatten. Es empfiehlt sich immer eine Kaufberatung beim kompetenten Fachhändler, falls Sie sich noch unsicher sind.

Bildquelle:

  • Wohnzimmer-Heimkino-Lautsprecher: © archideaphoto/stock.adobe.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert