Satellit SES-5 erfolgreich gestartet

0
20
Bild: © jim - Fotolia.com
Bild: © jim - Fotolia.com
Anzeige

Am Montagabend um 20.38 Uhr MEZ ist SES-5 erfolgreich vom Weltraumbahnhof Baikonur in seine Umlaufbahn gestartet. Der Satellit soll unter anderem eine Abdeckung mit Direct-to-Home-Servies und Breitbanddiensten für Europa, Afrika und den nahen Osten gewährleiten.

Wie die SES.SA am Montag mitteilte, ist der Satellit SES-5 um 0.38 Uhr Ortszeit (20.38 Uhr MEZ am 9. Juli) mit einer ILS Proton Breeze M-Trägerrakete erfolgreich vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Nach neun Stunden und zwölf Minuten hat die Rakete den Satelliten wie geplant auf seiner geostationären Umlaufbahn ausgesetzt. SES-5 soll auf der Orbitalposition 5 Grad Ost positioniert werden.

Der Satellit verfügt über 36 aktive Ku-Band-Transponder und bis zu 24 aktive C-Band-Transponder. Die beiden Ku-Beams von SES-5 sollen die Räume Skandinavien und Baltikum sowie das subsaharische Afrika versorgen. Ein C-Beam ist für die Abdeckung der Regionen Europa, Afrika und Naher Osten an Bord, ein weiterer soll für eine globale Abdeckung sorgen.

Laut SES.SA wurde der Satellit entwickelt um eine hohe Abdeckung von Direct-to-Home-Services (DTH), Breitbanddienste, maritime Kommunikationsdienste, GSM-Backhaul und VSAT-Anwendungen in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten zu bieten.

Mit SES-5 hat der Betreiber bereits den zweiten Satelliten in diesem Jahr erfolgreich gestartet. Für September ist der nächste Start eines SES-Satelliten vom europäischen Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana geplant. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Raumfahrt_Artikelbild: © jim - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum