Wegen Computerpanne: Außeneinsatz auf der ISS

8
45
Bild: © jim - Fotolia.com
Bild: © jim - Fotolia.com
Anzeige

Computerprobleme auf der Internationalen Raumstation ISS machen am Dienstag einen ungeplanten Außeneinsatz von zwei US-Astronauten notwendig.

Nach Angaben der US-Weltraumbehörde Nasa sollen Kommandantin Peggy Whitson und ihr Kollege Jack Fischer gegen 14.00 Uhr MESZ für die Reparatur aus der Station aussteigen. Der Einsatz soll etwa zwei Stunden dauern.

Ein Computer hatte nach russischen Angaben am Samstag den Geist aufgegeben. Er steuert unter anderem einen japanischen Roboterarm, mit dem ab Dienstag eine Serie von 20 bis 25 Mini-Satelliten ausgesetzt werden sollte. Diese Aktion müsse verschoben werden, sagte ein Branchenvertreter der russischen Agentur Interfax. Vergangene Woche waren von der ISS bereits 17 kleine Satelliten in den offenen Weltraum gebracht worden.
 
Neben den beiden Amerikanern arbeiten derzeit der Franzose Thomas Pesquet sowie die Russen Oleg Nowizki und Fjodor Jurtschichin auf der ISS, die in etwa 400 Kilometer Entfernung um die Erde kreist. [dpa]

Bildquelle:

  • Technik_Raumfahrt_Artikelbild: © jim - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. Wieso verursacht eine Computer-Panne einen Außeneinsatz? Ist der Reset-Taster nur von außen zugänglich? :ROFLMAO:
  2. Einfach mal den Beitrag lesen! Wenn der Computer defekt ist muss er ausgetauscht werden und da der offensichtlich am Roboterarm eingebaut ist kann man das nur von draußen reparieren.
  3. Es steht im Artikel, daß der Computer den Roboterarm steuert, nicht, daß er in diesem eingebaut ist. Die "Intelligenz" von Industrierobotern ist auch nicht selten in einem Schaltschrank etwas abseits des Roboters eingebaut - insbesondere, wenn die Umgebung des Roboters etwas unfreundlich ist (z. B. Kalt/Heiß, Vibrationen, Nass..).
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum