Inklusive Gratis-Apple TV Plus: Aufgebohrtes 13 Zoll MacBook Pro ab sofort im Handel

0
544
Apple

Apple stattet das 13 Zoll MacBook Pro mit einigen neuen Features aus: Diese betreffen Grafikleistung, Speicherkapazität und Keyboard. Apple TV+ gibt es gratis dazu.

Apple hat heute das 13 Zoll MacBook Pro unter anderem mit dem neuen Magic Keyboard, das das bisher beste Tipperlebnis auf einem MacBook bieten soll, aktualisiert und den Speicherplatz in allen Standardkonfigurationen verdoppelt.

Die neue Produktlinie biete außerdem Prozessoren der 10. Generation für eine bis zu 80 Prozent schnellere Grafikleistung und soll einen 16 GB schnelleren 3733 MHz-Speicher bei ausgewählten Konfigurationen zum Standard machen. Quad Core-Prozessoren, 13 Zoll Retina Display, Touch Bar und Touch ID, Stereolautsprecher und ganztägige Batterielaufzeit sind nur einige der Features.

Touch ID-Bereich auf dem neuen Magic Keyboard

„Mit diesen Updates verfügt unsere gesamte Notebook-Produktfamilie über das Magic Keyboard für das beste Tipperlebnis, das es bisher auf einem Mac-Notebook gab, bietet doppelt so viel Speicherplatz wie bisher und liefert noch mehr Leistung.“ so Tom Boger, Senior Director of Mac and iPad Product Marketing von Apple.

Magic Keyboard

Das aktualisierte 13″ MacBook Pro ist jetzt auch mit dem neuen Magic Keyboard ausgestattet, das erstmals mit dem 16″ MacBook Pro auf den Markt gebracht wurde und seit März auch auf dem MacBook Air zum Einsatz kommt. Dieses Keyboard verfügt über einen neu gestalteten Scherenmechanismus mit einem Tastenhub von 1 mm für ein komfortables Tastengefühl. Außerdem wurden die Pfeiltasten mit umgekehrtem „T“ neu angeordnet. Neben Touch Bar und Touch ID jetzt zusätzlich dabei: Eine physische Escape-Taste.

Doppelter Speicher

Das 13″ MacBook Pro bietet jetzt doppelt so viel Speicherplatz wie die Vorgängergeneration, wobei der Standardspeicher bei 256 GB beginnt und bis zu 1 TB reicht, sodass Nutzer noch mehr Dateien speichern können. Für diejenigen, die noch mehr Speicherkapazität für große Fotobibliotheken und Videoprojekte benötigen, bietet das 13″ MacBook Pro jetzt bis zu 4 TB SSD.

Die 13″ Modelle des MacBook Pro bieten jetzt außerdem Quad-Core Intel Core Prozessoren der 10. Generation mit Turbo-Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 4,1 GHz. Anwender, die von einem 13″ MacBook Pro mit Dual Core-Prozessor aufrüsten, sollen eine bis zu 2,8 Mal schnellere Leistung feststellen. Die integrierte Intel Iris Plus Grafik soll eine bis zu 80 Prozent schnellere Performance gegenüber der vorherigen Generation des 13″ MacBook Pro liefern – perfekt für 4K-Videobearbeitung, schnelleres Rendern und flüssigeres Gameplay. Die neue Grafik ermögliche es Nutzern außerdem, eine Verbindung zum Pro Display XDR bei voller 6K-Auflösung herzustellen.

Schnellerer und mehr Speicher

16 GB schnellerer 3733 MHz-Speicher soll jetzt standardmäßig bei ausgewählten Modellen angeboten werden, und zum ersten Mal können Anwender bei einem 13″ Mac-Notebook eine 32 GB Speicheroption wählen. Mit 32 GB Arbeitsspeicher sollen Nutzer eine bessere Leistung beim Ausführen mehrerer virtueller Maschinen und eine bis zu 50 Prozent schnellere Performance beim Bearbeiten von Gigapixel-großen Bilddateien in Photoshop erleben.

Das neue 13″ MacBook Pro kann ab heute zu einem Einstiegspreis rund 1.500 Euro und für Bildungskunden zu einem noch günstigeren Preis auf der Webseite von Apple und in der Apple Store App bestellt werden. Im Laufe der Woche in ausgewählten Apple Stores und bei autorisierten Apple Händlern erhältlich sein. Weitere technische Daten, Konfigurationsmöglichkeiten und Zubehör sind hier verfügbar. Außerdem sollen, für eine begrenzte Zeit, Kunden, die ein neues MacBook Pro kaufen, ein Jahr lang Apple TV+ kostenlos in der Apple TV App nutzen können.

Bildquelle:

  • Apple_MacBook-Pro-13-inch-Touch-ID_05042020: Apple
  • df-apple-mac-book-pro-2020: Apple

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum