Alles in Einem: Die Globo Media Center Box

0
22
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Die Globo Media Center Box soll vor allem durch ihren Funktionsumfang überzeugen, wie zum Beispiel digitalen TV-Empfang (Sat und terrestrisch), H264 und WM9 und DIVX -Decodierung (SD/HD), Aufzeichnung auf Festplatte und DVD-Brenner.

Wiew Globo Electronic auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN mitteilte, wird die Globo Media Center Box ab Oktober 2006 im Handel erhältlich sein.

Das in Frankreich beheimatete Unternehmen Wyplay, das auf Linux-Softwareentwicklungen für den TV-Settop-Box-Markt spezialsiert ist, habe den STB71000/7109 in die Globo Media Center Box integriert, den neuesten High-End Multimedia-Prozessor von STMicroelectronics. STMicroelectronics ist Entwickler und Produzent von System-on-Chip- (SoC) und Halbleiterbaustein-Lösungen für den gesamten Bereich der Mikroelektronik. Als internationales Halbbleiter-Unternehmen ist ST auch Lieferant von Halbleiterbausteinen für Set-Top-Boxen.
 
Dank der STB7100/7109 Prozessoren von ST könne Globo Electronic eine Reihe von Multimediaprodukten anbieten, die alle Unterhaltungsfunktionen in einer einzigen Box vereinen, erklärt dazu Geschäftsführer Sven Melzer. Das Ziel sei es, die Globo Media Center Box zu einem Endverkaufspreis unter 500 Euro auf den Markt zu bringen, um dem Endverbraucher ein erschwingliches Produkt anzubieten, das erweiterte TV-Funktionen biete wie z.B. digitalen TV-Empfang mit wahlweise einstellbarer Sendersperre.
 
Globo Electronic, Anbieter im europäischen Verbraucherelektronik-Markt, entwickelt, produziert und vertreibt Produkte für Satelliten- und terrestrischen Empfang. Im März 2006 erwarb Globo einen Anteil von 70 Prozent an Wyplay und erweiterte damit sein Angebot an Multimedia-Geräten für den Massenmarkt. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert