Betty TV in 100 000 deutschen Wohnzimmern

10
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

München – Sechs Monate nach dem Deutschlandstart der interaktiven Fernbedienung „Betty TV“ besitzen laut eigenen Angaben über 100 000 TV-Haushalte ein Exemplar. Jetzt sollen weitere Werbepartner ins Boot geholt werden.

Die Betty-Macher verweisen dabei auf eine hohe Zuschauerbeteiligung: Besitzer der Fernbedienung hätten sich bisher im Durchschnitt an jeder zweiten Betty-Aktion (52 Prozent) beteiligt. Kunden sind bereits Weight Watchers, Stressless oder Opel.

Betty ermöglicht Mitmach-Spiele zum TV-Programm, die in etwa zu 40 Prozent kostenlos, 30 Prozent kostenpflichtig und 30 Prozent reine Werbung sind. Damit entstanden laut Betty TV seit dem Start im Februar 2007 weit über zehn Millionen Einzelkontakte zu Betty-Zuschauern.
 
Möglich wurde diese große Kundenzahl jedoch auch durch Gewinnspiele, in denen zahlreiche Geräte kostenlos an Kunden abgegeben wurden und weiterhin werden. So verschenkt Sat.1 täglich einige der Geräte.
 
Betty verbindet das Prinzip der herkömmlichen Fernbedienung mit einem zusätzlichen Display und vier Funktionstasten, die es den Zuschauern erlauben, parallel zum TV-Programm zusätzliche Anwendungen zu nutzen. Neben programmbegleitenden Aktionen und Gewinnspielen können so Warenproben oder Produkte bestellt werden, oder man kann an Umfragen teilnehmen. Betty TV kostet 39,90 Euro. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Betty TV in 100 000 deutschen Wohnzimmern Ich habe auch eine Betty gewonnen. Wer für die Fernbedienung Geld bezahlt ist wohl selber Schuld. Ich konnte Betty 4Tage testen, da dann die Ladestation defekt war und die Fernbedienung nicht mehr geladen hat. Ich kann die Angaben des Artikels nicht bestätigen. In diesen 4 Tage habe ich genau 1 kostenloses Gewinnspiel gehabt bei dem man 200 Sofameilen gewinnen konnte. Sofameilen kann man in HappyDigits umwandeln. Aber natürlich nicht 1:1 sonder 14:1. Die restlichen Angebote waren kostenpflichtig (50cent). Wenn man kein Problem damit hat, das die Fernsehgewohnheiten für Werbezwecke genutzt (durch einen Telefonadapter werden die Daten über eine kostenlose Rufnummer übertragen) werden und kostenpflichtige Gewinnspiele mag der kann zugreifen. Mein Fazit: Überflüssig. Nur eine andere Variante an Kundendaten heranzukommen um die entsprechend zu nutzen.
  2. AW: Betty TV in 100 000 deutschen Wohnzimmern Ich bin auch einer der 100000, habe das Ding geschenkt bekommen von HappyDigits. Es liegt im Schrank und wird da jahrelang vor sich hin stauben ...
  3. AW: Betty TV in 100 000 deutschen Wohnzimmern ein neues marktforschunsinstrument nach der payback-karte. allerdings stelle ich mir diesmal die frage wer so eine fernbedinung braucht
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum