DF-Artikeldatenbank: TV online kaufen – Digitalradio

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die Online-Datenbank von DIGITALFERNSEHEN.de wird fortlaufend um Hintergrundartikel zu Digital-TV, Heimkino, Audio und Entertainment erweitert. In dieser Woche erfahren Sie alles über den Digitalradio-Ausbau in Deutschland, worauf Sie bei der TV-Schnäppchenjagd im Internet achten müssen und darüber, was ein Besuch beim Hersteller Metz offenbarte.

Schnäppchenjagd 2.0

  
Der praktische Einkauf im Internet wird immer beliebter, wie stetig steigende Onlineumsätze zeigen. Auch Flachbildfernseher und Blu-ray-Player werden zunehmend im Netz erstanden – kein Wunder bei einem Sparpotenzial von oft mehreren Hundert Euro. Dennoch sollten Sie bei der Onlineschnäppchenjagd einen kühlen Kopf bewahren. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, damit aus dem Lustkauf kein Frustkauf wird.
 
Auch für den internetaffinen und technikbegeisterten Konsumenten hält der Einkauf im Internet einige Stolperfallen parat. Doch lesen Sie selbst, was mir beim Kauf eines Flachbildfernsehers im Internet widerfahren ist: Es ist gerade nochmalgutgegangen, aber fast wäre aus meinem vermeintlichen Glücksgriff im Internet ein kleines finanzielles Desaster geworden.
 
Doch beginnen wir mit dem Anfang der Schäppchenjagd: Die Suche nach dem günstigsten Angebot für den auserwählten Fernseher gestaltete sich schwieriger als gedacht, denn es handelte sich um ein Auslaufmodell, das nicht mehr produziert wird. Dementsprechend dünn gesät waren dann auch die Möglichkeiten, noch einen der Restposten zu preiswerten Konditionen zu ergattern.
 
Als nach längerer Recherche schließlich doch ein Angebot auftauchte, dass noch einmal 80 Euro unter dem bis dato gefundenen Tiefstpreis lag, war die Freude natürlich umso größer. Der Onlineshop machte optisch einen soliden Eindruck und einige Gütesiegel deuteten auf ein vermeintlich sicheres Einkauferlebnis hin. Die Begeisterung ließ das begehrte TV-Gerät sehr bald in den Einkaufswagen wandern. Eine Anmeldung im Shop war natürlich erforderlich – das gehört zum Standardprozedere beim Onlineeinkauf. Nach einem kurzen Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ließ der Schock aber nicht lange auf sich warten.
 
Was Sie beim TV-Online-Kauf noch alles beachten müssen, verrät Ihnen der vollständige Hintergrundbericht.
 Vielfalt wächst: Digitalradio in Deutschland

 
Der Aufbau der digitalen DAB-Plus-Sendernetze in Deutschland ist in vollem Gange. Das betrifft sowohl den bundesweiten Multiplex mit seinen 14 Programmen als auch Sendernetze auf Bundesländerebene.
 
Wie viele DAB-Plus-Programme vor Ort verfügbar sind, hängt heute noch stark vom Wohnort ab. In günstigen Fällen können derzeit schon fünf Multiplexe ortsüblich sein, über die deutlich mehr als 40 Programme empfangen werden. Andererseits gibt es in Deutschland noch genügend weiße Flecken auf der Landkarte. Da die veröffentlichten Reichweitenkarten aber durchweg sehr pessimistisch gezeichnet sind, kann man Digitalradio meist recht einfach auch weit außerhalb der ausgewiesenen Versorgungszonen genießen.
 
Über den bundesweite Multiplex wird auf Kanal 5C erstmals deutschlandweites Radio von Kiefersfelden bis Flensburg und von Aachen bis Frankfurt an der Oder angeboten. Dieser Multiplex startete erst am 1. August 2011 mit 27 Standorten. Im Juli 2012 sind bereits 38 in Betrieb und Ende dieses Jahres werden es 46 Standorte sein. In der Endausbauphase soll das Netz rund 110 Senderstandorte umfassen.
 
Weitere Hintergrund-Informationen zum Thema DAB PLus und eine umfassende Übersicht über die in jedem Land verfügbaren Digitalradio-Programme finden Sie im vollständigen Hintergrundbericht.Hand aufs Herz: Zu Besuch bei Metz

 
Ein Blick in die Broschüre der Stadt Zirndorf anlässlich des 100-jährigen Stadtjubiläums verrät: Spielzeugfiguren von Playmobil haben hier ebenso ihre Wurzeln wie das traditionelle Zirndorfer Bier. Auf den vordersten Seiten platziert sich allerdings ein Familienunternehmen, das Fernseher gegen alle globalen Trends in Deutschland produziert – der Name: Metz. „Ist das noch zeitgemäß?“, haben wir uns gefragt und sind kurz entschlossen nach Zirndorf aufgebrochen.
 
Viel zu sehen gibt es praktisch überall, denn neben Flachbildfernsehern werden in den Metz-Werken ebenfalls Blitzgeräte gefertigt und sogar Kunststoffteile geformt. Auf die Frage nach den Kosten erwiderte man nur, dass allein ein Werkzeug für die Kunststoffformung den Wert eines Eigenheims besitzt – etwas mulmig wurde uns deshalb schon, als wir eine komplette Halle mit ausgemusterten Formen erspähten. Das Fertigungsprinzip lässt sich am ehesten als Backen im XXL-Format umschreiben: Feinkörniges Granulat wird bei hoher Temperatur zu einer zähen Masse verflüssigt und unter Druck in die passende Form eingespritzt.
 
Der Prozess läuft in exakt vorgegebener Zeit und Temperatur ab, denn am Ende sollen weder Materialfehler noch störende Nähte erkennbar sein. Für die Vorder- und Rückseite der Gehäuse sind ebenso abgestimmte Werkzeuge notwendig wie für unterschiedliche Designs oder Bildgrößen – schnell wird uns klar, weshalb Metz über derart viele Formen zur Kunststofffertigung verfügt. Neben den eigenen Fernsehern produziert man Gehäuse für weitere TV-Hersteller und sogar der Automobilbereich wird beliefert.
 
Was wir beim Besuch bei Metz noch alles entdeckt haben, können Sie im vollständigen Hintergrundartikel nachlesen.DF-Artikeldatenbank – Alle Artikel im Überblick
[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum