Digitalradio-Spezial und Heimvernetzung

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ab sofort ist die neue DIGITAL FERNSEHEN im Handel erhältlich. In der November-Ausgabe nimmt die Redaktion gleich vier Digitalradios unter die Lupe und stellt interessante Heimvernetzungsgeräte vor. Zudem gibt es alle wichtigen Informationen über die Transponderumstellung bei Sky.

Die Verbreitung von Digitalradio via DAB Plus steigt stetig. In immer mehr Regionen ist das digitale Angebot mit Zusatzkanälen, die im klassischen Übertragungsverfahren UKW nicht zu hören sind, verfügbar. Bevor DAB Plus in den Haushalten genutzt werden kann, muss allerdings erst einmal das passende Radio angeschafft werden.
 
Die Testredaktion der DIGITAL FERNSEHEN nimmt in ihrer aktuellen Ausgabe der gleich vier dieser Geräte unter die Lupe. Neben einem klassischen Allroundtallent von Grundig stehen auch ein Küchen-Unterbauradio mit DAB-Plus-Empfangsmöglichkeit, ein kleines Hosentaschenradio für den mobilen Digitalradiogenuss sowie ein Auto-Einbaukit auf dem Prüfstand.
 
Auch das Thema Heimvernetzung ist in aller Munde. Vor allem im Heimkinobereich sind die Vorteile kaum noch wegzudenken. Die Steuerung des Fernsehers via Smartphone, die Timerprogrammierung von jedem Ort der Welt aus oder der Zugriff mit Smartphone und Tablet auf die Tuner des Fernsehers bzw. Receivers sind dabei nur als ein Teil der Funktionen zu nennen. Die Hersteller setzen dabei vermehrt auf Geräte, die diese Funktionen unterstützen.

Mit den TV-Geräten Loewe Connect 32 DR+ und Panasonic TX49CXW754 stellt die Redaktion den Lesern zwei dieser Multimediatalente vor. Nutzer, die einen Fernseher ohne diese Funktionen besitzen, können sich die Zusatzfunktionen auch über externe Set-Top-Boxen holen. Der Hersteller Humax hat derartige Erweiterungen zum Beispiel mit den Geräten HD Fox Twin sowie dem H1 im Portfolio. Wie sich die beiden Receiver im Zusammenspiel schlagen, erfahren Sie in der aktuellen DIGITAL FERNSEHEN.
 
Große Resonanz bei den Lesern erzielte in den letzten Ausgaben die Vorstellung des neuen, preisgünstigen KU-KA-Band-Kombi-LNBs. Vor allem Satfreaks freuen sich, dass endlich ein KA-Band-Konverter in einer angemessen Preislage verfügbar ist. In der neues Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN muss sich dieser im Vergleich mit den deutlich teureren Oberklasse-LNBs messen. Wie gut der LNB vom luxemburgischen Hersteller Inverto dabei abschneidet, erfahren Sie in unserem Test.
 
Die Highlights der aktuellen Ausgabe im Überblick:

  • Alles neu bei Sky: Neue Frequenzen und Paketstruktur



    • Digitalradio-Spezial
    • Heimvernetzung total
    • DVB-T2 kommt

      Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der DIGITAL FERNSEHEN Ausgabe 12/2015, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist.
       
      Hier abonnieren
       
       
      Hier Heft kaufen:
       
                            
       
       
      Hier Heft als ePaper kaufen:
       
                            
       
       
      Hier Heft als App kaufen:
       

         

      [red]

      Bildquelle:

      • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

      0 Kommentare im Forum

      Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

      Kommentieren Sie den Artikel im Forum