Empfangsunterschiede zwischen Receivern: Empfindlichkeit zählt

0
72
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Neben der Antennengröße kann eine Empfangssteigerung auch durch leistungsstarke Tuner erzielt werden. Die DF-Redaktion hat eine Auswahl an Receivern getroffen und zeigt, wo die Schwächen und Stärken der einzelnen Geräte liegen.

In einer der letzten DIGITAL-FERNSEHEN-Ausgaben, der 09/2008, zeigte der in Brasilien lebende Sat-Freak Klaus Schuhmacher, was mit empfindlichem Equipment alles möglich ist. Dabei sprach er auch die Leistungsfähigkeit der Tuner innerhalb der Set-Top-Box an.

Die Leistungsfähigkeit der Tuner wird bereits seit mehreren Jahren von der DF-Testredaktion geprüft. Dabei konnten die Tester zwischen den einzelnen Satellitenreceivern bis zu drei Dezibel Unterschied feststellen. Ein Wert, der nicht zu unterschätzen ist, da oftmals nur wenige Zehntel an Empfangsstärke für den störungsfreien Empfang ausreichen.
 
Zu den Hauptinteressenten empfindlicher Empfangstuner gehört zweifellos die Gruppe der DXer. Da nicht jeder dieser Sat-Freunde in der Lage ist, bei der Antennengröße zu variieren, wird empfangsstarkes Equipment benötigt. Neben dem LNB heißt es deshalb besonders bei der Tuner-Leistung, vor dem Kauf genauer hinzuschauen.
 
Für den DF-Praxis-Check hat die Testredaktion insgesamt zehn Receiver in zwei Kategorien unter die Lupe genommen. Zunächst wird dabei im theoretischen Messteil am Signalgenerator von Rohde & Schwarz, zum anderen im praktischen Teil an einer 90-Zentimeter-Drehanlage geprüft. Wie die einzelnen Receiver genau abgeschnitten haben, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. Am besten jetzt gleich testen und Vorteil sichern – drei Ausgaben für nur zehn Euro!
 
Mehr zum Inhaltsverzeichnis hier.[cg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum