High Def: Box One jetzt mit Viiv-Technologie

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – High-Def Technology bietet sein digitales Entertainment-Center Box One nun in der High-End-Version mit Intel Viiv-Technologie an.

Wichtigstes neues Feature ist die Quick-Resume-Technologie: Ein Knopfdruck genügt und sämtliche Funktionen der Box One stehen unmittelbar zur Verfügung, teilte der Hersteller mit.

Damit entfiele das lästige Booten. Besonders stolz ist High-Def auch auf das Design und die Lautstärke des Geräts. Das Hamburger Unternehmen verspricht ein flüsterleises Laufwerk, eine gedämpft aufgehängte Festplatte und Prozessoren mit Heatpipe-Systemen, die für einen nahezu geräuschlosen Betrieb und die damit verbundene Wohnzimmer-Tauglichkeit sorgen sollen.
 
Mit der Box One kann man DVDs und CDs abspielen und erstellen, das Internet auf den Fernseher bringen, E-Mails bearbeiten und sich nebenbei eine Diashow anschauen, online den Videorekorder programmieren und auf der 250 GB großen Festplatte Videos, Musik und Photos archivieren.
 
Daneben kann das Gerät noch als normaler Computer eingesetzt werden. Dafür sorgt das Betriebssystem Microsoft Media Center Edition 2005, Rollup 2.
 
Über Preis und Erhältlichkeit machte der Hersteller keine Angaben.
 [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert