[IFA 2011] Marchon3D präsentiert passive EX3D-Brillen

0
31
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Entwickler von passiven 3D-Brillen Marchon3D hat zum Start der IFA seine neue Brillenkollektion EX3D in Deutschland eingeführt (Halle 25, Stand 134). Die Kollektion umfasst 25 Modelle, die mit allen gängigen Passiv-3D-Technologien eingesetzt werden können.

Anzeige

Die Modelle nutzen die M3D-Technologie von Marchon3D, mit der dreidimensionale Bilder durch gebogene Brillengläser in höchster Auflösung wiedergegeben werden, erklärte der Entwickler am Mittwoch. Nutzer der Brille können ihren Kopf beim Tragen frei bewegen, ohne dass störende Verzerrungen auftreten. Die EX3D-Brillen sollen hohen Tragekomfort bieten und sind als Sonnenbrillen einsetzbar.

Die Brille stelle Bilder mit hoher Auflösung sowie „extrem hohem Kontrast“ dar und „minimieren Verfremdungen durch Licht, Verzerrungen sowie Eintrübungen“. Zudem sollen die Modelle auch am Rand der Brille scharf dargestellt werden. Die Gläser sind stoßfest, und ihre speziell gehärtete Beschichtung schützt vor Kratzern. Zudem ist jedes Modell der EX3D-Kollektion sowohl RealD- als auch MasterImage-zertifiziert.
 
„Hervorragendes Design, eine gute Passform und hoher Tragekomfort standen neben der Darstellung von 3D-Bildern im Mittelpunkt der Entwicklung der EX3D-Brillen“, sagte Günther Herrman, Director 3D Business Development EMEA bei Marchon 3D. Konsumenten würden immer mehr in 3D-Elektronik investieren und suchen zunehmend 3D-Brillen, die sowohl ästhetisch ansprechend als auch technologisch ausgereift wären. Herkömmliche Kino-3D-Brillen könnten diesen Ansprüchen nicht gerecht werden, betonte Herrman.
 
Die Preise liegen bei unverbindlichen 30 Euro für Brillen mit Plastikrahmen sowie 60 Euro für Brillen mit Metallrahmen. Die Modelle sind ab September in Deutschland im Elektronikfachhandel sowie in Premium-Kinos erhältlich. [frt]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum