IFA: Metz-LCDs ab 2007 auf Full-HD nachrüstbar

0
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ab Frühjahr 2007 soll es für fast alle Metz-LCDs, die bisher kein HDTV unterstützen ein HDTV-Modul zum Upgrade geben.

„Wir sichern die Nachrüstbarkeit der Geräte der Chassis 605 und 606 zu – auch rückwirkend,“ kündigte Raimund Christel von Metz auf der IFA an.

Damit können ab nächstem Jahr die Geräte der Milos- und Talio-Serie für das hochauflösende Fernsehen ausgestattet werden. Davon ausgenommen sind hier die Einsteigermodelle der beiden LCD-Serien, bei denen die Aufrüstung zu Full-HD-Fernsehern nicht möglich sein wird.
 
Was die Nachrüstung letztlich kosten soll, konnte Christel auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN noch nicht sagen. Dafür steht fest, dass das Modul Ende zwischen Ende des ersten und Anfang des zweiten Quartals 2007 auf den Markt kommen wird. Metz verspricht sich davon, Kunden von der Nachhaltigkeit ihrer Produkte auch im Hinblick auf zukünftige Kaufentscheidungen zu überzeugen. „Sind wir doch mal ehrlich – wann sich HDTV wirklich durchsetzen wird, weiß derzeit einfach noch niemand. Deswegen bieten wir dem Kunden die Möglichkeit, selbst zu entscheide, wann er in das hochauflösende Fernsehen einsteigt.
 
Metz ist einer der wenigen TV-Gerätehersteller, der neben den Flachgeräten auch weiterhin an der Produktion von Röhrenfernsehern festhalten wird. Dies begründet das Unternehmen damit, dass „die Konsumenteninteressen sehr unterschiedlich sind.“ HDTV mit der althergebrachten Röhre wird es bei Metz dennoch nicht geben, das stehe fest.
 
Das Geschäftsjahr 2006 soll nach eigenen Angaben nach einem schwachen Jahr 2005 gut verlaufen. Dabei soll vor allem die Unternehmensstrategie helfen, auf Premium-Produkte zu setzen: „Wir werden uns nicht dem Billigtrend der Branche unterwerfen, sondern die Marke Metz weiter durch Qualität und Service im Premium-Segment festigen.“ Zur Verkaufsphilosophie von Metz gehört es, auf den Verkauf in den großen Elektronikketten zu verzichten. Metz bietet seine Produkte nur im Fachhandel an. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert