LG: Auch gekrümmter OLED-Fernseher vorerst nur in Korea

0
7
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

OLED-Fernseher bleiben vorerst weiterhin ein rein koreanischen Phänomen. Wie der Hersteller LG bekannt gab, sollen die ersten OLED-TVs mit gekrümmten Displays bereits ab Juni 2013 ausgeliefert werden. Wie die bisherigen Modelle jedoch vorerst nur im heimischen Südkorea.

Bereits vor einigen Wochen haben die Hersteller Samsung und LG damit begonnen, die ersten Fernsehgeräte mit sogenannten OLED-Displays, also Bildschirmen aus organischen Leuchtstoffen, auszuliefern. Obwohl die Geräte aufgrund der geringen Produktionsmengen bislang auf den südkoreanischen Markt beschränkt sind, plant LG nun den nächsten Schritt und will bereits im Juni 2013 die ersten OLED-TVs mit gekrümmten Displays auf den Markt bringen. Wie eine aktuelle Pressemeldung des Herstellers ankündigt, sollen Vorbestellungen ab dem heutigen Montag (29. April 2013) möglich sein.

Der Preis eines 55-Zoll-großen OLED-TVS mit gekrümmtem Display soll es dabei in sich haben. Mit umgerechnet etwas mehr als 10 000 Euro ist klar, dass LG mit seiner neuesten Innovation vorerst nicht auf einen Massenmarkt abzielen dürfte. Zudem sind auch die gekrümmten Displays bislang nur für den Heimatmarkt in Südkorea angekündigt. Erstmals vorgestellt hatte der Hersteller die 4,3 Millimeter flachen Fernseher auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas im Januar diesen Jahres.

data=“http://www.youtube.com/v/TTPfRfeIT9Q&list=UU30UAjawAFR6kzQ4dBA2XyA&index=1;hl=de&fs=1&rel=0″ type=“application/x-shockwave-flash“ width=“530″ height=“360″> [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum