LG kombiniert Werbedisplay mit klassischem Fernseher

0
21
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der TV-Hersteller LG schlägt eine Brücke zwischen professionellen Digital-Signage-Displays und klassischen Fernsehern. Der EzSign-TV, der sich an kleinere Betriebe richtet, wird mit einer Präsentations-Software ausgeliefert, kann neben Werbepräsentationen aber auch Live-Fernsehen wiedergeben.

Anzeige

Restaurants und Bars können Informationen zu Sonderangeboten oder Events während laufender Sportübertragungen anzeigen. Einzelhändler wie Bäckereien, Reformhäuser und Tankstellen sind mit EzSign-TV in der Lage sowohl Schaufensterwerbung zu betreiben als auch ihre Produkte am Point of Sale gekonnt in Szene zu setzen, umriss LG in einer Mitteilung am Dienstag die Einsatzmöglichkeiten. Ebenso ließen sich Gesundheitstipps oder Neuigkeiten aus der Medizin direkt in Wartezimmer oder Apotheken übertragen.

Kleine Unternehmen erhalten mit dem Gerät eine komplette Einstiegslösung aus TV-Gerät und EzSign-Software aus einer Hand, betonte der Hersteller. Innerhalb von drei Minuten sollen sich eigene Werbepräsentationen generieren lassen. Die Inhalte werden denkbar einfach auf einem separaten PC mit Hilfe der kostenlosen EzSign-Software erstellt und über die vorhandene USB-Schnittstelle auf den EzSign-TV übertragen. Zusätzliche Hardware ist laut LG nicht erforderlich. 
 
Das digitale TV-Signal wird bei dem TFT-LCD-Gerät mit einem Maximalkontrast von 50 000 zu 1 und einer Helligkeit von 450 cd/m2 über einen integrierten Kombi-Tuner für DVB-C und DVB-T auf den Bildschirm geholt, wie die zuständige LG-Presseagentur am Nachmittag auf Anfrage von DIGITALFERNSEHEN.de präzisierte. Per HDMI ist es zudem möglich, externe Geräte wie einen Blu-ray-Player anzuschließen um Werbevideos abzuspielen.
 
Der EzSign-TV ist bereits als HD-Variante mit einer Bildschirmdiagonale von 81 cm (32 Zoll) und einer nativen Auflösung von 1366 x 768 Pixeln  für 599 Euro auf dem deutschen Markt erhältlich. Die Full-HD-Version mit einer Bildschirmdiagonale von 107 cm (42 Zoll) soll für 899 Euro (beides UVP) ab Dezember ausgeliefert werden.
 
Update 13.50 Uhr: Information von LG zu verbauten Tunern ergänzt[ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum