Neues aus dem Testlabor: Mehr als nur Geräte

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem zuletzt riesige Pakete von Teufel und JBL die Lagerplätze gefüllt haben, kommt dieses Mal eine angenehm kompakte Abwechslung in unseren Hörraum: Audio-Zubehör.

Als Bewohner des Hörraums ist man beruflich vor allem eines: Ohr. Und immer wieder widmen wir unsere dabei den verschiedensten Lautsprechern, Verstärkern und Abspielgeräten. Diesmal erwartet uns jedoch etwas vollkommen anders, und zunächst könnte man unsere Testobjekte zwischen den großen Lautsprecherkartons fast übersehen.
 
Bei unseren Test-Winzlingen handelt es sich um Audio-Zubehör. Denn sobald man sich einem Hobby ernsthaft widmet, spielen immer auch die Rahmenbedingungen eine Rolle. Auch wir setzen uns damit nun auseinander und testen zum Beispiel Cinch-Abdeckkappen oder Verschlüsse für ungenutzte Hochpegeleingänge. Diese sollen nicht nur vor ungewünschten Staubeinlagerungen schützen, sondern zusätzlich auch die Störungen durch äußere Einflüsse vermindern. Das mussten wir natürlich ausprobieren und haben gleich unsere Referenz-Titel angeworfen.

Nicht nur hinter, sondern auch unter verschiedenen Geräten gibt es Potential zur Erweiterung. Absorbierende Standfüße waren die nächsten Testkandidaten. Offenbar geht es also nicht nur um den sicheren Stand auf aalglatten Oberflächen, sondern auch um klangliche Aspekte. Deshalb haben wir verschiedenste Varianten ausprobiert: Füße unter den Lautsprechern, dem Verstärker und dem CD-Player. Und dann wurde wieder konzentriert gehört, ob und wie sich unsere Zubehörteile bei den jeweiligen Kombinationen auf den Klang auswirken.
 
Zuletzt wurden die Pakete, wahrscheinlich aus Gründen der Wahrnehmungskonstanz, doch wieder etwas größer. Aus schier unendlichen Mengen Füllmaterial (Die Luftpolsterfolie reicht aus, um einen Kindergarten stundenlang mit Ploppen zu beschäftigen) befreiten wir schließlich Gerätebasen. Dabei handelt es sich nicht um Flüssigkeiten hohen pH-Wertes, sondern um schwingungsentkoppelte Standflächen. Wieder wurden CD-Player und Verstärker abwechselnd mit und ohne Untersetzer angehört, und wieder machten wir unsere Notizen.
 
Welche Vorzüge das Audio-Zubehör mit sich bringt, und welche Offenbarungen es unseren Ohren bot oder nicht bot, lesen sie ab dem 28. September in der Ausgabe 05/2012 der AUDIO TEST am Kiosk oder Online. Der beste Weg, die Publikation nicht zu verpassen: das Abonnement.
 
NEU: Ab sofort können Sie die Audio Test auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk derDeutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiterenEndgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC undNotebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Niewieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!NEUES AUS DEM TESTLABOR – Alle Beiträge im Überblick
[Martin Heller]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum