Panasonic bringt Full HD Blu-ray-Spieler zur IFA

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der erste Full HD-kompatible Blu-ray-Spieler ist vielfältig ausgestattet und verfügt laut Hersteller über konkurrenzlose, innovative Technologien.

Der DMP-BD10 stellt die volle High-Definition-Auflösung bei 1080 Vollbildern dank des 14-Bit-Videoprozessors mit einer Taktrate von 297 MHz dar.

Für die Aufbereitung von selbst anspruchsvollem Filmmaterialist er mit einem Hochleistungs-Pixelberechnungs-Chip (P4HD) ausgestattet. Damit kann er komplexe Datenströme aufbereiten. Während ein Bildpixel normalerweise aus 16 Datenpixel erstellt wird, berechnet der Chip aus 60 Datenpixel einen Bildpixel. Sauber generierte Kantenstrukturen und homogene Farbverläufe sind das Ergebnis. Flüssige und präzise Bilddarstellung auch bei schnell wechselnden Bildinhalten garantiere die 16-stufige Bewegungserkennung, so der Hersteller. Durch die HDAVI-Kontroll-Technologie können Panasonic-Plasmafernseher, Heimkinoverstärker und DVD-Rekorder gesteuert werden.
 
Er akzeptiert die gängigen Abspielformate von Blu-ray über DVD-Video/Audio bis hin zu JPEG- und MP3-CD. Darüber hinaus weist er zahlreiche Anschlussmöglichkeiten auf: HDMI/HDAVI-Control, Scart, Komponenten-Ausgang (YUV), Video-/S-Video-Ausgang, Audio-Ausgang, optischer und koaxialer Ausgang.
 
Der DMP-BD10 ist ab November zu einem vom Hersteller unverbindlich empfohlenen Preis von 1 499 Euro in der Farbe Silber erhältlich. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert