Smart-TVs im Leistungscheck

57
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Apps, Internetseiten, Video-on-Demand- und Streamingdienste: Was vor ein paar Jahren einzig mit PCs abrufbar war, ist nun auch mit Smart-TVs nur noch einen Klick entfernt. Doch reichen die Leistungen aktueller Fernseher für die steigenden Anforderungen im World Wide Web wirklich aus?

Die gute Nachricht für alle TV-Fans ohne Internetambitionen: Die Leistungsfähigkeit der Internetfunktionen sagt nichts über die Handhabung im „normalen“ TV-Betrieb aus. Ob Programmmenüs flüssig oder ruckelig ein- und ausgeblendet werden und ein Senderwechsel schnell oder langsam erfolgt, ist vorrangig von der Softwareprogrammierung und weniger von der Megahertzzahl der Chipsätze abhängig. Somit überraschte es uns nicht, dass gerade Samsungs Tizen-Einstand im TV-Betrieb für eine leicht stockende Navigation sorgte: Die frisch programmierte Plattform muss erst einmal reifen und dürfte mit aktuellen Updates bereits flüssiger laufen – die verbauten Chipsätze gehören dagegen zum Leistungsstärksten, was der TV-Markt bietet.

Gleiche Zugeständnisse müssen Sie im Bereich der Apps machen: Für jede neue TV-Generation müssen die Apps von den jeweiligen Anbietern erst freigegeben werden, was im schlimmsten Fall einige Wochen nach Produkteinführung der Fall sein kann. Brechen Sie also nicht gleich in Panik aus, wenn Amazon, Netflix und Co. bei brandneuen Fernsehern nicht sofort abrufbar sind.
 
Welches Betriebssystem sich durchsetzt, lesen in der aktuellen Ausgabe 3/2015 des HDTV Magazins.
 
Die aktuellen Highlights im Überblick:

  • Brillianter, schneller, besser: Die neuen Smart-TVs von Philips, Panasonic und Sony
  • OLED gegen SUHD im direkten Vergleich
  • Die Wahrheit hinter der Ultra HD Blu-ray
  • High Dynamic Range: Die Zukunft der Bilddarstellung

Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der neuen Ausgabe 3/2015 der HDTV, die für Sie am Kiosk, im Abo sowie online erhältlich ist.
 
 
Hier abonnieren
 
 
Hier Heft kaufen:
 
                     
 
 
Hier Heft als ePaper kaufen:
 
                      
 
 
Hier Heft als App kaufen:
 

   

[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

57 Kommentare im Forum

  1. AW: Smart-TVs im Leistungscheck Was fehlt ist eine Art Datenbank im Netz, wo man exakt sehen kann, welcher TV-Hersteller welche Apps anbietet! So lange ich nämlich nicht weiß, ob wirklich ALLE Streaming-Anbieter wie Maxdome, Netflix, Amazon angeboten werden, bleibe ich bei Samsung TVs. Denn die bieten alle!
  2. AW: Smart-TVs im Leistungscheck Da aber innerhalb eines Herstellers die Apps auch noch sehr unterschiedlich angeboten werden, musst Du dann schon für jedes einzelne Gerät dies auflisten. Auch Samsung hat nicht auf jedem Gerät alle Apps.
  3. AW: Smart-TVs im Leistungscheck Echt? Also sogar auf meinem 22-Zöller Dritt-TV werden alle Streaming-Anbieter angeboten und der komplette "Smart-Hub" und HbbTV
Alle Kommentare 57 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum