Toshibas REGZA-Serie mit neuen Bildgrößen

1
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Neuss – Mit einem integrierten DVB-T-Tuner und einem Kontrastverhältnis von 6 000:1 schickt Toshiba seiner neue Fernseher-Serie ins Rennen um die Gunst der Käufer.

Die neuen Geräte der Serie REGZA X3030D verfügen über zwei HDMI-Eingänge- kompatibel für 1080p – für Fernseh-Unterhaltung in Full-HD und sind in der Lage 24 Hertz-Signale zu verarbeiten. Um die Schwarzwerte zu verbessern und gute Kontraste zu liefern, haben Toshibas Entwickler die Pixel Processing III Pro-Technologie ausgebaut. Die sorgt Toshiba zufolge für hohe Schärfe und lebendige Farben.

Doch das allein ist es nicht, mit dem die LCD-Serie Heimkino-Fans überzeugen soll. Ein Blickwinkel von 178 Grad und Slim Speaker aus dem Hause Onkyo sorgen für audio-visuellen Gesamtgenuss. Damit der Bass stimmt, bringen die LCD-Fernseher einen Anschluss für Subwoofer mit.
 
Ab April sind die neuen Modelle auf dem Markt. Für den 37X3030D mit 37 Zoll Bildschirmdiagonale verweist Toshiba auf einen Preis von 1699 Euro (UVP). Etwa 1999 Euro (UVP) werden es beim 42 Zoller 42X3030D. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Toshibas REGZA-Serie mit neuen Bildgrößen Ist ja alles gut und schön, aber was nutzen mir die vielen Anschlüsse und das große Display, wenn ich dennoch nicht zwei Sportevents gleichzeitig sehen kann -> kein Bild-im-Bild und kein Bild-am-Bild. Was für ein Rückschritt ... Das Kuriose: Toshiba liefert für zumindest einige dieser Modelle eine Fernbedienung mit, die extra zwei oder drei Tasten für PiP vorgesehen hat. Das Handbuch sagt aber klipp und klar "diese Tasten haben keine Funktion". Man möchte offenbar über den Preis verkaufen, nicht über Features und Qualität
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum