W1300 und W1400: Benq stellt neue Heimkino-Projektoren vor

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mit den beiden DLP-Projektoren W1300 und W1400 erweitert Benq sein Protfolio. Beide Geräte verfügen über 3D-Darstellung mit einer Bildwiederholrate von bis zu 144 Hz und sollen auch bei Schwarzdarstellung und Helligkeitswerten auftrumpfen.

Der Hersteller Benq gilt bereits seit längerem als Marktführer im Bereich der DLP-Projektoren. Nun erweitert das Unternehmen abermals sein Produkt-Porfolio um zwei neue Geräte mit 3D-Wiedergabe. Die beiden Beamer hören auf die Namen W1300 und W1400 und sollen neben einem hohen Bildkontrast und einer optimierten Helligkeit auch einige innovative Funktionen bieten.
 
Die vom Hersteller angegebene Helligkeit beträgt 2000 ANSI-Lumen beim W1300 beziehungsweise 2200 ANSI-Lumen beim W1400. Für eine optimierte Schwarzdarstellung und eine höher Bildhelligkeit soll bei beiden Geräten eine Dark-Chip3-DLP-Technologie von Texas Instruments sorgen. Auch bei der Farbdarstellung will sich Benq keine Blöße geben. Für ein breites Farbspektrum und satte Töne sollen die BrilliantColor-Technologie, 1,07 Milliarden Farben, ein 6-Segment-Farbrad und das 3D-Colormanagement dienen. Zudem verfügen beide Projektoren bereits über eine standardisierte Farbkalibrierung.

Auch die 3D-Wiedergabe soll auf hohem Niveau sein. So spendiert Benq beiden Beamer eine sogenannte Triple-Flash-Funktionalität. Diese sorgt für eine Verdreifachung der Bildwiederholrate auf 144 Hz im 3D-Modus. Beim W1400 kommt zusätzlich eine Frame-Interpolation-Technologie zum Einsatz, die durch die Berechnung von Zwischenbildern für eine besonders flüssige Bewegtbild-Wiedergabe sorgt. 
 
Für die flexible Aufstellung sind die Projektoren mit Lens-Shift- und Zoom-Funktionen ausgestattet. Über Lens Shift lässt sich das Bild manuell vertikal oder horizontal justieren. Durch die Zoom-Funktion wird sichergestellt, dass die jeweils zur Verfügung stehende Projektionsfläche optimal ausgenutzt wird. Auch die Soundwiedergabe hat Benq bei den beiden Beamern berücksichtigt. Der W1300 verfügt über einen eingebauten 10-Watt-Lautsprecher. Im W1400 stehen immerhin zwei Lautsprecher der gleichen Leistungsstufe zur Verfügung.
 
Die neuen Projektoren können ab sofort erworben werden. Der Online-Händler Amazon bietet den W1300 derzeit für 1093,61 Euro an. Der W1400 ist zur Zeit für 1270 Euro im Angebot des Versandhauses. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum