Xoro-Receiver HRS 8690 und HRS 8689: Das können die neuen Geräte

25
2247
Xoro HRS 8690 Receiver
Bild: Xoro
Anzeige

Mit dem Xoro HRS 8690 und HRS 8689 bringt die MAS Elektronik AG gleich zwei DVB-S2 Receiver mit neuer 2-in-1-Fenbedienung und erweiterter Unterstützung für Einkabel-Empfangsanlagen auf den Markt.

Die neuen Receiver empfangen unverschlüsseltes Satellitenfernsehen in Standard- und HD-Auflösung. Bildsignale werden über HDMI (bis zu einer Auflösung von 1080p) und über SCART ausgegeben – dadurch kann der Receiver an nahezu alle Fernseher angeschlossen werden.

Flexible Antenneneinstellungen erlauben den Betrieb an allen gängigen Empfangsanlagen. Einkabel-Empfangsanlagen werden sowohl nach dem Standard EN50494 (SCR, Unicable 1) als auch nach dem neuen Standard EN50607 (Unicable 2, dCSS, JESS) unterstützt.

Erstinbetriebnahme und Bedienung sind laut Hersteller kinderleicht. Der Receiver ist praxisgerecht für die Nutzung in Deutschland oder Italien vorprogrammiert, ein umfangreiches Handbuch gehört zum Lieferumfang.

Fernbedienung mit zusätzlichen Tasten

Die 2-in-1-Fernbedienung verfügt über 4 zusätzliche Tasten, die Befehle von der Fernbedienung des Fernsehers lernen können. Dadurch können wichtige TV-Funktionen (z.B. Ein-/Ausschalten, Lautstärke, Quellenwahl) direkt mit der Receiver-Fernbedienung gesteuert werden.

Wie bei vielen Receivern von XORO üblich, unterstützt der integrierte HD Media Player die Wiedergabe einer großen Anzahl von unterschiedlichen Audio-, Video- und Bilddateiformaten.

Der Xoro HRS 8690 verfügt über eine PVR-Funktion (USB-Rekorder). Aufnahmen erfolgen auf externen, handelsüblichen USB-Festplatten. Im Vergleich zu einem fest im Receiver eingebauten Speichermedium, können Sie die Größe und Anzahl Ihrer Festplatten selbst festlegen.Als Variante ohne Aufnahmefuktion (PVR) steht der Xoro HRS 8689 zur Verfügung.

Merkmale der neuen Xoro-Receiver

  • HD-Receiver für digitales Satellitenfernsehen (DVB-S/S2)
  • Unterstützt Einkabel-Empfangsanlagen EN50494/EN50607(Unicable 1/2, JESS, dCSS, SCR)
  • HDMI-, SCART- und S/PDIF-Ausgang
  • USB- und LAN-Schnittstelle
  • 2-in-1-Fernbedienung: 4 zusätzliche Tasten mit Lernfunktion zum Steuern wichtiger Funktionen des Fernsehers (Ein-/Ausschalten, Signalquelle wählen und Lautstärke ändern)
  • Einfache Installation – Senderlisten für Deutschland und Italien vorprogrammiert
  • LED-Display (4 Stellen, dimmbar, Zeitanzeige im Standby möglich)
  • Elektronischer Programmführer (EPG) und Videotext
  • PVR Ready: USB-Aufnahme und Timeshift von Fernsehsendern (nur  Modellvariante: XORO HRS 8690)

Preise und Verfügbarkeit

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Quelle: Xoro

Bildquelle:

  • xoro-hrs-8690: Xoro

25 Kommentare im Forum

  1. Wieder eine Werbung für Müll :-) Der Teil mit dem "Preis" und der "Vergübarkeit" ist aber super, da ist der Hinweis auf die Affiliate-Links welche Provision bringen :-) Aber keiner der Links ist ein Affiliate-Link .... der reine Beitrag ist bezahlte Werbung, dieser Hinweis fehlt mal wieder ..
  2. Von Xoro hatte ich mal HST 600s, eine der ersten Boxen mit Satellit-Tuner und Streaming (Android). Nur sah die Box nie ein Firmware und/oder Android Update. Massig Bugs und irre heiß geworden. Waren CPU, RAM & Co. wohl etwas überfordert. Nie verstanden, wenn schon so eine clevere Idee, warum Xoro an der Hardware sparte? Naja, ging in die Bucht. Sonst noch HSD 2030 von denen hier, ein kompakter codefree DVD-Player.
  3. So ein großes Netzteil hat der doch garnicht das er "irre"heiß werden kann. Ich tippe da eher auf schlechte Belüftung des Gehäuses dann können die maximal möglichen 24W nicht entweichen. In der Regel dürfte der aber nicht mal die Hälfte verbrauchen. Die CPU meines VU+ Receivers ist nicht mal lauwarm.
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum