Apple-Dominanz: HTC zieht sich aus Tablet-Sektor zurück

6
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

HTC zieht sich zumindest in den USA bis auf weiteres aus dem Tablet-Markt zurück. Als Grund gibt ein Unternehmenssprecher die derzeitige Marktmacht von Apple an, die es den Mitbewerbern derzeit fast unmöglich mache, größere Marktanteile zu erobern.

Wie das US-Portal „Fierce Wireless“ in der vergangenen Woche berichtete, wird sich der taiwanesische Elektro-Riese HTC aus dem Tablet-Markt in den USA zurückziehen. So sei der Verkauf der Tablet-Modelle Flyer, Evo View 4G und Jetstream bereits gestoppt worden. Nach Angaben des Unternehmenssprechers Jeff Gordon reagiert man mit dem vorläufigen Rückzug vom US-Markt auf die Dominanz des Mittbewerbers Apple, der mit seinem iPad nach wie vor den Markt kontrolliert.

Bei HTC wolle man den Markt jedoch weiterhin genau beobachten und an Konzepten arbeiten, mit denen man die Marktmacht von Apple brechen könne. Was die Ankündigung des Rückzugs vom US-Markt für Deutschland bedeutet, ist zum jetzigen Zeitpunkt zwar noch unklar. Es ist aber davon auszugehen, dass sich der Hersteller mit seinen Tablets auch hierzulande vom Markt zurückziehen wird. Bereits im Juni hatte der Südkoreanische Hersteller LG seine Tablet-Produktion aufs Abstellgleis geschoben (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).   [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Apple-Dominanz: HTC zieht sich aus Tablet-Sektor zurück Sollte HTC mal bessere Geräte und Android eventuell mal besser an ihre Geräte anpassen, dann klappts vielleicht auch mal mit mehr Marktanteilen
  2. AW: Apple-Dominanz: HTC zieht sich aus Tablet-Sektor zurück Jepp, nannte sich HTC Flyer. Aber da ist das übersichtlicher.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum