Apple: Im App-Store wird aufgeräumt

9
8
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Seit acht Jahren gibt es den App-Store von Apple. Nun räumt der iPhone-Konzern auf und entfernt zahlreiche Anwendungen aus dem App-Store.

Großer Herbstputz bei Apple: Wie das Unternehmen am Donnerstag ankündigte, soll der Apple-App-Store gründlich aufgeräumt werden. Zahlreiche Anwendungen sollen dann aus dem Angebot verschwinden. Betreffen wird die Löschung vor allem Anwendungen, die nicht mehr funktionieren, lange nicht mehr aktualisiert wurden oder nicht den aktuellen Richtlinien des Stores entsprechen.

Bevor die Apps aus dem Store verschwinden, sollen die Entwickler aber vorgewarnt werden. 30 Tage Zeit haben sie dann, um ihre Anwendungen zu aktualisieren. Selbst, wenn die Apps nach Ablauf der 30-Tage-Frist entfernt werden, können sie zurückkehren, wenn sie nicht mehr gegen die Richtlinien verstoßen und aktualisiert wurden. Bei Apps, die beim Start sofort abstürzen, will Apple aber kurzen Prozess machen – sie werden sofort auf dem Store genommen. Die Aufräumaktion im App-Store war nach acht Jahren bitter nötig geworden. Rund 2 Millionen Apps haben sich dort in der Zwischenzeit angesammelt.
 
Die Löschung wird mit hoher Wahrscheinlichkeit keine bekannten Anwendungen betreffen, sondern Apps, die seit langer Zeit in den Weiten des Stores als Ladenhüter herumliegen. Umgesetzt wird die große Aktion dann am 7. September. Der Tag, an dem Apple das Iphone 7 vorstellt. [kk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert