Fußball WM: Zuschauer sind scharf auf Spielende

0
23
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Sind wir Deutschen ungeduldig oder brauchen wir einfach den Nervenkitzel? Während der Weltmeisterschaft im Fußball haben zumindest beim Streamingdienst Zattoo mehr Zuschauer das Ende einer Partie gestreamt als in der ersten Halbzeit.

Wie der TV-Streaming-Dienst Zattoo herausgefunden haben will, interessiert Deutsche vor allem das Ende eines Fußballspiels. Das zeigt die Auswertung des Verhaltens der Zattoo-Nutzer während der Fußball WM.

In der ersten Halbzeit waren durchschnittlich 66 Prozent der Nutzer dabei, die sich für das Spiel interessiert haben. Ab der zweiten Halbzeit waren es im Schnitt 35 Prozent mehr, als in den 45 Minuten davor. Ab dem Achtelfinale dann interessierten sich die Nutzer vor allem ab der 90. Minute für die Spiele. Zu dem Zeitpunkt schalteten noch einmal 17 Prozent mehr zu als zu Beginn der zweiten Halbzeit.
 
So locken uns wohl Elfmeterschießen und last-Minute-Entscheidungen vor die Mattscheibe. „Kommt es zur Verlängerung oder zum Elfmeterschießen befeuert dies zusätzlich das Interesse und lässt die Zuschauer-Zahlen sprunghaft ansteigen“, resümiert man bei der Plattform.
 
Zattoo hat außerdem herausgefunden, dass auch im Urlaub einige Nutzer nicht auf das Verfolgen des Turniers verzichten wollten. 13 Prozent der Auslands-Nutzer haben das Finale aus Spanien und ebenso viele aus Frankreich gestreamt. [PMa]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Das man sich bei halbintressanten nur die Schluss Minuten und ggf. die Verlängerung und das Elfmeterschießen anschaut, ist normal. Allerdings ist der Thread Titel mal wieder eindeutig zweideutig. Man könnte glauben die Zuschauer haben sexuell Fantasien mit den Spielern bzw. nächstes Jahr mit den Spielerinnen. Das wäre etwas überraschender gewesen.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum