„Latizón TV wird auf jeden Fall inhaltlich weiter ausgebaut“

0
13
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Für Ursulina Pittrof, der Initiatorin von Latizón TV, dem Spartensender rund um Lateinamerika, ist Web-TV das Medium der Zukunft.

Daher soll Latizón TV auch ein reiner Web-TV-Sender bleiben. Künftig ist geplant, den Kanal „zu einem 24-Stunden-Live-Programm auszubauen“, so Ursulina Pittrof im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN.

Auch über die Notwendigkeit, einen solchen Sender in Deutschland zu starten, äußert sich Pittrof gegenüber DF: „In Deutschland leben weit über 100 000 LateinamerikanerInnen, dazu kommen die zahlreichen Anhänger des Salsa-Booms der letzten Jahre sowie die zahlreichen Lateinamerika-Liebhaber. Das Angebot der deutschsprachigen Medien über Lateinamerika ist aber relativ gering.“
 
Angst davor, dass dem Sender eines Tages die Themen ausgehen könnten, hat Initiatorin Pittrof nicht: „Ich denke, es gibt so viel aus diesem interessanten Kulturkreis, dass uns die Themen sicher nicht ausgehen werden. Die Qualität unseres Angebots steht dabei aber stets an erster Stelle.“ Daher soll Latizón TV auch inhaltlich weiter ausgebaut werden, um so viele Themen wie möglich abzudecken. [cg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum