Mehr Sicherheit im Web für Kabel Deutschland-Kunden

0
21
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Durch das neue Sicherheitspaket Highsecure Professional können Highspeed-Internet-Nutzer von Kabel Deutschland ab April ihren Webzugang über das TV-Kabel optimieren.

Der umfassende Schutz enthält die mehrfach ausgezeichneten Sicherheitslösungen von F-Secure:Antiviren- und Antispamsoftware, Firewall und Kindersicherung. Nach der Installation läuft das Programm zum Schutz gegen Viren, Trojaner und Hacker komplett im Hintergrund. Softwareaktualisierungen und Patches werden automatisch eingespielt ohne zusätzlichen Aufwand für den Kunden.
 
Bei Buchung von „HighSecure Professional“ erhalten Neukunden das integrierte Sicherheitspaket für die ersten drei Monate kostenlos. Danach bleibt das Angebot für die schnellsten Internetverbindungen von Kabel Highspeed Flat Pro 3200 und Flat Pro 5600 gratis, während für die übrigen Preismodelle nur 3,98 Euro pro Monat zusätzlich anfallen. Das neue Kombi-Angebot ermöglicht Kabel Deutschland-Kunden, das schnelle Surfen über das TV-Kabel noch bequemer und sicherer zu machen. Damit ist Highspeed Internet eine attraktive und sichere Alternative zu DSL-Angeboten.
 
Die Installation von Highsecure Professional auf dem lokalen Rechner erfolgt in zwei Schritten: Zunächst meldet sich der Kabel Highspeed-Nutzer im Online-Kundenportal unter www.kabeldeutschland.de/csc an und lädt das Startprogramm herunter. Daraufhin erhält er per E-Mail den Registrierungsschlüssel für das Sicherheitspaket. Nach Eingabe des Zugangsschlüssels wird das Programm installiert und läuft dann komplett im Hintergrund. Weitere Einstellungen für HighSecure Professional sind nicht erforderlich, denn aktuelle Software-Updates oder neue Patches werden automatisch durch Kabel Deutschland initiiert.
 
HighSecure Professional kann von allen Kabel Highspeed-Kunden im Ausbaugebiet von Bayreuth, Berlin, Leipzig, München und Saarbrücken genutzt werden. Bis Ende des Jahres wird der Zusatzservice und das Hochgeschwindigkeits-Internet über das TV-Kabel in mehr als fünfzehn weiteren Städten – darunter Bamberg, Dresden, Gera, Hamburg, Kiel, Koblenz, Neuwied und Regensburg – angeboten.
 
Ebenfalls zum 1. April 2004 erhöht Kabel Deutschland die maximale Geschwindigkeit für Kabel Highspeed auf 5,6 Mbit/s – ganz ohne Aufpreis. Damit ist die Downloadrate um bis zu 50 Prozent schneller. Kunden von Classic Power (vorher Classic 2000) erhalten statt 6 nun sogar 8 GB freies Surfvolumen. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert