Microsoft: Breitband ist krisensicher

0
22
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

London – Wenn es eine Rezession gibt, fangen viele Menschen, an Geld zu sparen und Ausgaben einzuschränken. Bevor sie sich allerdings von ihrer Internet-Breitband-Verbindung trennen, werden zuvor viele andere Dienstleistungen abgeschafft.

Anzeige

Wie das Branchenportal „Tech Watch“ berichtet, sagten Vertreter des US-Softwaregiganten Microsoft auf der „Intellect Annual Regent Conference 2009“, dass sie nicht glauben, dass Verbraucher ihren Internetzugang aufgeben werden, nur, um ihre Monatsausgaben zu senken.
 
Daten der britischen Regulierungsbehörde „Ofcom“ zufolge verbringen Verbraucher in wirtschaftlichen Notzeiten mehr Zeit im Internet, als erwartet. Gründe dafür könnten sein, weil sie Schnäppchen oder Jobs im Internet suchen. Oder aber sie geben ihr Geld im Internet aus, anstatt auszugehen.
 
Es scheint sicher zu sein, dass Verbraucher eher viele andere Dienstleistungen einschränken, bevor sie sich von ihren Breitbandverbindungen trennen. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum