Netflix vor Preiserhöhung in den USA

19
23
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix steht in den USA erstmals vor einer umfassenden Preiserhöhung. Der monatliche Preis könnte demnach für Neukunden um 1 bis 2 Dollar steigen. Laut CEO Reed Hastings sei der aktuelle Preis von 7,99 Dollar im Monat nicht mehr lange zu halten.

Anzeige

Online-Streaming-Dienste wie Watchever, Maxdome und Co. sind im Vergleich zu klassischen Pay-TV-Anbietern sehr günstig. Für gerade einmal 8,99 Euro (Watchever) beziehungsweise 7,99 Euro (Maxdome) im Monat erhalten Kunden dabei eine Flatrate, mit welcher sie alle im Paket enthaltenen Filme und Serien unbegrenzt abrufen können. Der Konkurrent Amazon Prime Instant Video unterbietet die Konkurrnz dabei noch einmal deutlich und bietet sein Abo für 49 Euro im Jahr an.

 Tatsächlich scheinen sich die Anbieter dabei eine regelrechte Preisschlacht zu liefern, um möglichst viele Kunden anzulocken. Doch ob die niedrigen Preise auf Dauer zu halten sind, wird sich erst noch zeigen müssen. In den USA zumindest scheint der dortige Branchenprimus Netflix nun erstmals vor einer merklichen Preissteigerung zu stehen. In einem Brief an die Aktionäre kündigte CEO Reed Hastings an, dass der derzeitige Preis von 7,99 US-Dollar im Monat nicht mehr lange zu halten sei.
 
Angedacht ist demnach eine Erhöhung der Preise um 1 bis 2 Dollar im Monat. Die Erhöhung soll dabei allerdings zunächst nur für Neukunden gelten, während Bestandskunden noch auf absehbare Zeit den alten monatlichen Preis behalten sollen. Im Gegenzug möchte der Anbieter Service und Navigation seines Video-on-Demand-Dienstes weiter ausbauen. Spannend wird es sein, zu sehen, mit welchem Preismodell Netflix in Deutschland an den Start gehen wird. Der Start der Online-Videothek soll hierzulande im September stattfinden. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

19 Kommentare im Forum

  1. AW: Netflix vor Preiserhöhung in den USA Also wird der Preis von 7,99$ auf 9,99$ erhöht? Heißt die Amis zahlen keine 7,25€. In Deutschland wird der Service mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eh bei rund 10€ liegen. Dürfte sich also wegen 2$ mehr wohl keiner Beschweren dürfen oder?
  2. AW: Netflix vor Preiserhöhung in den USA Wenn es überhaupt 2 Dollar werden. Die "News" hier klingt fast so dramatisch, als müssten erneut viele Amerikaner, nun wegen Netflix, ihre Häuser verkaufen.
  3. Tja, erstmal billig anfixen, und wenn man ein Quasi-Monopol hat (die Konkurrenz platt gemacht), erhöht man die Preise.
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum