Samsung und Gaikai: Videospiele-Streaming auf Smart TVs

0
13
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der koreanische TV-Hersteller Samsung will gemeinsam mit dem Spiele-Streaming-Anbieter Gaikai Smart-TV-Nutzer verstärkt zum Gamen verführen. Dafür sollen Spiele künftig via Gaikai aus der Cloud auf Smart TVs von Samsung kommen – ohne zusätzliche Hardware.

Videospielen ohne Konsole direkt über den Fernseher: Was vor einigen Jahren noch unvorstellbar war, könnte dank aktueller Smart-TV-Techniken und Online-Streaming-Angebote schon bald zum Alltag gehören. Wie der US-amerikanische Konzern Gaikai im Rahmen der Spiele-Messe Electronic Entertainment Expo (E3) bekannt gab, arbeitet der Streaming-Anbieter derzeit mit dem TV-Hersteller Samsung an einem derartigen Modell. Von Gaikai gestreamte Spiele sollen sich demnach ohne Zusatzhardware auf Smart-TVs von Samsung abspielen lassen. Der Fernseher selbst würde somit gewissermaßen zur Spielekonsole.

Gaikai will in Kürze in den USA einen offenen Betatest für dieses neue Streaming-Modell starten. Für die Teilnahme sollen Besitzer eines Samsung Smart-TV der 7000er-Serie lediglich einen Game-Controller sowie eine schnelle Internetverbindung benötigen. Das Angebot an Spielen werde dabei langfristig deutlich über Casual-Games hinausgehen und auch aufwändige Toptitel umfassen, versprach der Anbieter. Ob und wann das Angebot auch in Europa verfügbar sein wird, steht derzeit noch nicht fest. Die Streaming-Dienste von Gaikai lassen sich hierzulande jedoch bereits per PC nutzen.  

Dass der Fernseher als vernetztes Gerät für die Videospiele-Industrie immer mehr in den Fokus rückt, zeigte sich auf der E3 auch bei den Plänen von Microsoft. Der Software- und Elektronikriese aus Redmond hatte am Montag angekündigt, seine Spielekonsole Xbox 360 zur umfassenden TV-Unterhaltungsplattform auszubauen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). So sollen sich in Zukunft über die neue Software Xbox SmartGlass auch Smartphones und Tablets als Eingabegeräte nutzen lassen, um umfangreiche Streaming-Angebote aus dem Video- und Audiobereich zu verwalten. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum