Telekom: Kundendaten im Internet veröffentlicht

0
22
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Datendiebe sorgen auch bei der Deutschen Telekom für Sorgenfalten: Im Internet wurden Datensätze veröffentlicht, die auch Passwörter von Kunden des Bonner Konzerns enthalten, weshalb die Telekom nun zum Wechsel der Login-Daten auffordert.

Die fortschreitende Digitalisierung hat auch für eine Verlagerung des Verbrechens gesorgt. Wo früher Geld das Ziel von Raubzügen war, sind heute Informationen das wichtigste Gut, vor allem Kundendaten wie Passwörter, Kreditkartennummern und ähnliches sind begehrt. Nun könnten Kunden der Deutschen Telekom betroffen sein, denn das Bonner Telekommunikationsunternehmen hat diese nun zum Wechsel des Passworts aufgefordert.

Im sogenannten „Dark Net“ sind zum wiederholten Mal viele gestohlene Datensätze aufgetaucht, die unter anderem auch Passwörter von Telekom-Kunden beinhalten, wie das Unternehmen bekannt gab. So habe eine Stichprobe aus T-Online-Mail-Adresse und Passwort gezeigt, dass unter den 64.000 bis 120.000 Datensätzen auch echte Telekom-Kundendaten seien.
 
Gleichzeitig betonte der Konzern jedoch, dass das Telekom-System nicht gehackt worden sei. Vielmehr wurden die Daten über Phishing-Angriffe erbeutet. Betroffene Kunden seien umgehend informiert worden, teilte die Telekom mit.
 
Ein Grund für die immer mehr steigende Zahl an gestohlenen Passwörtern, von denen bereits Nutzer von Twitter, Tumblr oder MySpace betroffen waren, ist die Angewohnheit der Nutzer, die gleiche Kombination aus E-Mail-Adresse und Passwort bei mehreren Services einzusetzen. So bekommen die Datendiebe mit nur einem Datensatz Zugang zu vielen Plattformen. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum