Telekom startet Vermarktung der Bundesliga über IPTV

0
25
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München/Bonn/Darmstadt – Das neue VDSL-Hochgeschwindigkeitsnetz von T-Com startete in zehn deutschen Ballungszentren am Mittwoch gemeinsam mit dem IPTV- Angebot der Fußball-Bundesliga auf Premiere.

Das Triple Play-Paket der Deutschen Telekom mit Fernsehen, Internet und Telefonie kann nun in den bereits angeschlossenen Städten bestellt werden.

In Berlin, Hamburg, Hannover, Leipzig, Frankfurt, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, München, Nürnberg, Offenbach und Fürth sollen künftig Bandbreiten bis zu 50 MBit/s zur Verfügung stehen. Laut T-Com konnten bereits über drei Millionen Haushalte an das VDSL-Netz angeschlossen werden. Die „Bundesliga auf Premiere powered by T-Com“ gibt es für monatlich 9,95 Euro zuzüglich der VDSL-Anschluss-Gebühren von 34,99 Euro pro Monat und weiteren, variierenden Tarifkosten. (DF berichtete bereits über die Preise für VDSL). Als Einstiegsangebot wird der die Bundesliga-Hinrunde der Saison 2006/07 ohne Zusatzkosten angeboten, so dass erst die Rückrunde im Rahmen der Mindestvertragslaufzeit kostenpflichtig ist. Im Bundesliga-Pakte enthalten ist auch der entsprechende Media Receiver X300T, der HD-fähig und durch einen Twin-Tuner auch für DVB-T vorbereitet ist.

Bereits Mitte Mai hatten sich Deutsche Telekom und Premiere auf eine Partnerschaft verständigt. Die künftig von Premiere produzierte und veranstaltete Sendung mit Chef-Kommentator Marcel Reif sowie Deutschlands Fußball-Ikone Franz Beckenbauer und Karl-Heinz Rummenigge als Experten zeigt alle Begegnungen der 1. und 2. Liga live. Interessenten können sich jetzt online bei T-Com oder bei der dort angegebenen kostenlosen Hotline registrieren und über das Bundesligaangebot und VDSL informieren lassen.
 
Die Kunden können alle Spiele einzeln oder in einer Konferenzschaltung ansehen. Das Top-Spiel der Woche wird in High-Definition-Qualität (HDTV) angeboten. Ein Begleitprogramm rund um den Spieltag mit Experten-Talks im Studio, Live-Schaltungen ins Stadion, Interviews, Highlights und aktuellen Statistiken runden die Sendung ab. Zusätzlich gibt es einen speziellen Datenkanal mit den besten Szenen aus den laufenden Spielen sowie aktuellen Statistiken des Spieltages.
 
Bild 1: Deutsche Telekom AG[sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert