Twitter nimmt Kryptowährungen in die Mangel

0
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Sind Kryptowährungen außer Kontrolle geraten? Social-Media-Dienst Twitter will die Oberhand über die Werbung gewinnen, die von dem digitalen Zahlungsmittel in dem Netzwerk ausgeht. Dafür sollen neue Richtlinien her.

Twitter macht ernst: Die Pläne des Social-Media-Giganten zur Einschränkung der Werbung von Kryptowährungen werden immer konkreter. Wie Sky News berichtet, könnte es bereits in den nächsten zwei Wochen neue Werberichtlinien für das Soziale Netzwerk geben.

Man wolle in dem Unternehmen mehr Kontrolle über die Werbung von Kryptowährungen erhalten. Damit würde Twitter es der Konkurrenz wie Google und Facebook gleichtun. Die US-Konzerne haben ähnliche Pläne, beziehungsweise haben teilweise schon Einschränkungen im Bereich Kryptowährungen und Werbung umgesetzt. 
 
Wie Sky News in Erfahrung gebracht hat, könnten Twitter-Nutzer bereits in den kommenden Wochen mit einer neuer Handhabung im Bereich der Werbeschaltung von digitalen Zahlungsmitteln rechnen. Ziel der neuen Richtlinien sei es dabei, einen Betrug der Investoren zu verhindern. Neben Werbung sollen auch Posts von Kryptowährungen, die für Initial Coin Offerings oder sonstige Blockchain-Projekte werben, unter die Lupe genommen werden. 

[PMa]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum