USA: Verkaufsverbot für Samsug Galaxy Nexus aufgehoben

0
18
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

In den USA wurde ein weiteres Verkaufsverbot für ein Samsung-Gerät aufgehoben. Das Smartphone Galaxy Nexus darf demzufolge wieder verkauft werden. Durch die Entscheidung könnte es in Zukunft für Firmen generell schwieriger werden, Konkurrenzprodukte gerichtlich vom Markt zu verbannen.

Im ewigen Patentstreit mit Samsung hat Apple in den USA eine weitere Niederlage erlitten. Wie die Nachrichtenagentur „Reuters“ am heutigen Freitag berichtete, hat ein US-Berufungsgericht am Donnerstag das vorläufige Verkaufsverbot für das Samsung Smartphone Galaxy Nexus aufgehoben. So habe das untergeordnete Gericht, welches das Verkaufsverbot ausgesprochen hatte, seine Befugnisse überschritten.

Für den US-Konzern Apple, der das Verkaufsverbot für das Konkurrenzprodukt erwirkt hatte, ist die Entscheidung des Berufungsgerichtes nach Aussagen von Experten als schwere Schlappe zu werten. Zwar ist das betroffene Smartphone bereits ein älteres Modell, das zum jetzigen Zeitpunkt am Markt nicht mehr für größere Verwerfungen sorgen dürfte, doch könnte das Urteil weitreichendere Folgen haben.  
 
So glaubt die US-Juraprofessorin Colleen Chien, dass es durch die Entscheidung des Gerichts in Zukunft für Unternehmen schwieriger werden könnte, Konkurrenzprodukte im Zuge von Patentstreitigkeiten vom Markt nehmen zu lassen. Damit dürfte es auch schwieriger für Unternehmen werden, aus Patentstreitigkeiten vor Gericht einen wirtschaftlichen Nutzen zu ziehen. Die Apple-Aktie reagierte auf die Gerichtsentscheidung mit deutlichen Verlusten. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum