Zurück in die Zukunft

0
24
Anzeige

Technics C700-Serie im Test

Mit dem Namen Technics kann wahrscheinlich jeder etwas anfangen. Nachdem es in der Vergangenheit sehr ruhig um sie geworden ist, kam das Comeback umso überraschender. Ob Technics mit seiner C700-Serie nach all den Jahren immer noch für Premium steht, erfahren Sie in unserem Test.

Wenn wir an Technics denken, fallen uns sofort zwei Dinge ein: Einerseits der legendäre Plattenspieler SL 1210, andererseits „meine erste Anlage“. Viele von uns sind mit der Marke groß geworden und haben ihre ersten Hi-Fi-Gehversuche auf einer Technics-Anlage gemacht. Dann ist es viele Jahre still geworden, bis sie auf der IFA 2014 ihr großes Comeback ankündigte. Jetzt haben wir die Premium-Serie C700 in unseren Testräumen stehen und freuen uns wie damals, wieder Musik über ein Technics-System zu hören.
 
Unser Test-Aufbau besteht aus dem Stereovollverstärker SUC700, dem Netzwerkplayer STC700 und den Regallautsprechern SB-C700. Die Premium-Linie hat darüber hinaus einen CD-Player im Programm. Wir konzentrieren uns aber rein auf die Streaming-Zuspielung, die für uns perfekt in das moderne Gesamtkonzept der Marke passt. Der Netzwerkplayer kann im Grunde genommen alles, was dem heutigen Anforderungsprofil entspricht. Er streamt mit maximaler HD-Auflösung in 24 Bit und 192 Kilohertz (kHz) durch das Heimnetzwerk und greift auf sämtliche UPnP-basierten Server zu. […]
 
Hier gelangen Sie zum vollständigen Test– inklusive aller Testergebnisse sowieeiner Tabelle mit Ausstattungsmerkmalen und technischen Daten.
(Torsten Pless)

Kommentare im Forum