HD Plus bald auch direkt in Geräte von Toshiba, Telefunken und anderen Vestel-Marken integriert

244
3370
Anzeige

Über die Hälfte der UHD-Fernseher in Deutschland sind damit künftig mit HD Plus ausgestattet. Vestel-Geräte können das Sender-Paket von HD Plus und die neue HD Plus Komfort-Funktion in Kürze sechs Monate lang kostenlos testen.

Ab September werden ausgewählte UHD-TVs mit eingebautem HD+ Service unter folgenden Marken erhältlich sein: Toshiba, Telefunken, JVC, Hitachi, Techwood, ok., Kendo, Hanseatic, Dual. Vestel gehört zu den führenden Herstellern von brauner Ware in Europa und ist nach Samsung und Panasonic bereits der dritte große Hersteller, der seine UHD-Geräte „ab Werk“ mit HD Plus ausliefert- externe Geräte wie Receiver sind für den Empfang nicht mehr notwendig.

Käufer der Vestel-Geräte können das Sender-Paket von HD Plus und die neue HD Plus Komfort-Funktion sechs Monate lang kostenlos testen. Letztere ermöglicht den Neustart von ausgewählten Sendungen, direkten Zugriff auf Mediatheken und einen innovativen, interaktiven TV-Guide mit individualisierbaren Suchmustern. Der TV-Guide findet dabei Sendungen im linearen Sat-Programmangebot genauso wie im non-linearen.

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung bei HD+: „Mit der Integration von HD+ haben wir letztes Jahr eine kleine Revolution gestartet. Für die Zuschauer ist HD+ jetzt viel einfacher und komfortabler zu nutzen.“

244 Kommentare im Forum

  1. Das funktioniert bei den Geräten allerdings ausschließlich nur im Sat-Modus, nicht im DVB-T2 -oder Kabel Modus.(n)
  2. Hallo Wer brauch denn sowas... Wer dafür noch Geld ausgibt, für HArtz 4 TV Werbungsverblödungs TV in HD brauch und bezahlt ist noch nicht bestraft genug. Egal ob SAT, Kabel oder Terrestrik. HD ist mittlerweile ein Standard denn meiner Meinung nach heute jeder Sender an den Tag legen sollte, und SD abschalten aus Kostengründen. Es sollte aber kein Privileg sein das nur zahlende Kunden haben. Und dann kommt zu meiner Definition noch dazu... Pay TV ohne Werbung aber dafür hat man ein Abo also gegen Bezahlung. Was aber auch nicht mehr so ist denn im Pay TV kommt auch Werbung, eine Frechheit. Werbungs TV, ohne Bezahlung denn das finanziert sich durch Werbung und diese Industrie ist so reich und mächtig das ich nicht einsehe auch nur einen Cent zu bezahlen, nur um die Werbung zu sehen. Denn die wie gesagt finanziert das TV ja. Mir ist egal ob es in Steinzeit TV, analog oder SD oder HD oder wer weiss was kommt. Werbe finanziertes TV kein Geld aus und fertig. Noch dazu was da kommt ist eh nur Müll und Wiederholung. Und dann die öffentlich Rechtlichen die durch die GEZ finanziert werden. Die sollen diese ganzen Sender die oft in 5 oder 6 facher Version existieren, auf einen Sender reduzieren. Ich rede von den regional Sendern die immer mehr werden obwohl die den ganzen Tag das selbe senden und höchstens mal Abends 30 minuten was regional senden. Das kann man auch auf einen Sender regionale Fenster senden. Überall ist nur noch zahlen zahlen zahlen es reicht langsam....
  3. Weil es unterschiedliche Firmen sind. Man kann ja auch nicht mit einem Busticket ins Taxi einsteigen oder mit einem Zugticket sich in den Flieger setzen.
Alle Kommentare 244 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum