Sat-Sender Sachsen Eins startet heute: Premiere für „Sachsen Aktuell“

0
9064
Sachsen aktuell; Sachsen Fernsehen; Sachsen Eins
Bild: Sachsen Fernsehen
Anzeige

Sächsisches Lokal-TV und überregionale Nachrichten über Satellit: Heute startet das Projekt Sachsen Eins mit seinem regulären Programm. Den Anfang macht ein neues Nachrichtenformat mit aktuellen News aus dem Freistaat, „Sachsen Aktuell“.

Anzeige

Doppelte Premiere zum Monatsbeginn: Am heutigen 1. Februar fällt um 20 Uhr der Startschuss für das gemeinschaftliche Sat-Projekt der sächsischen Privatsender, Sachen Eins. Und auch der erste Programmpunkt feiert heute seine Erstlingsausgabe. Das Nachrichtenmagazin „Sachsen Aktuell“ ist eigens für den neuen Sender aus der Taufe gehoben worden.

Zum Sendestart äußerte sich Frank Haring, Geschäftsführer von Sachsen Fernsehen, gegenüber DIGITAL FERNSEHEN: „Wir sind gespannt, wie das neue Nachrichtenformat ‚Sachsen Aktuell‘ angenommen wird. Wenn bei der Premiere nicht direkt alles rund läuft, bitten wir das Publikum um Nachsicht.“

„Sachsen Aktuell“: Vom Grünen Gewölbe bis zur Skipiste

Ferner kündigte Haring an, um welche Themen sich die erste Ausgabe von „Sachsen Aktuell“ drehen wird: Vom Prozessstart um den Sensations-Raubzug im Grünen Gewölbe in Dresden über die Kurzarbeit in sächsischen Gastronomiebetrieben bis hin zu den Skigebieten im Freistaat – das neue Nachrichtenformat will sich ab heute lokalen Themen von regionalem Interesse widmen.

Die Programme auf Sachsen Eins:

  • Fernsehen in Dresden GmbH, Dresden, für das Fensterprogramm „Sachsen Fernsehen Dresden“
  • F.i.S Fernsehen in Sachsen GmbH, Chemnitz, für das Fensterprogramm „Sachsen Fernsehen Chemnitz“
  • Interessengemeinschaft tv Meissen (tvM) e.V., Meißen, für das Fensterprogramm „tvM Meissen Fernsehen“
  • KabelJournal GmbH, Grünhain-Beierfeld, für das Fensterprogramm „erzTV“
  • LE Medien GmbH, Leipzig, für das Fensterprogramm „Sachsen Fernsehen Leipzig“
  • Regional Fernsehen Mittelerzgebirge MEF GmbH, Marienberg, für das Fensterprogramm „MEF – Mittel Erzgebirgs Fernsehen“
  • SGS Rundfunkgesellschaft mbH, Hoyerswerda, für das Fensterprogramm „Lausitzwele Fernsehen“
  • TeleVision Zwickau GmbH, Zwickau, für das Fensterprogramm „TV Westsachsen“

sowie

  • SSK Sächsische Satellitenkanal GmbH, Dresden, für das Mantelprogramm „Sachsen-Eins“.

So ist der Sat-Kanal empfangbar

Sachsen Eins ist bereits über Astra 19,2 Grad Ost beziehbar: 11,068 GHz vertikal (Symbolrate SR 22000, Fehlerkorrektur FEC 5/6, DVB-S) Gesendet wird in HD-Auflösung in MPEG 4. Vor dem Start des regulären Programms heute ab 20 Uhr laufen dort bereits „Making Of“-Zusammenschnitte. Der Testbetrieb startete bereits am 14. Januar 2022.

Bildquelle:

  • Sachsen-aktuell: Sachsen Fernsehen
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum