Resident Alien – Die Sci-Fi-Mystery-Comedy Serie, die die Welt jetzt braucht!

0
1847
Anzeige

Eine amerikanische Kleinstadt, deren verschrobene Bewohner und ein Außerirdischer mit einer tödlichen Mission prallen in der brandneuen Science-Fiction-Dramedy Resident Alien aufeinander. Die Serie startet als exklusive TV-Premiere ab dem 8. April um 20.15 Uhr als exklusive TV-Premiere auf SYFY mit einer neuen Folge pro Woche. Alle Folgen sind nach der jeweiligen Ausstrahlung auch auf Abruf verfügbar.

Gute Nachrichten für Science-Fiction-Fans! Am Donnerstag, 8. April, startet auf SYFY eine neue Serie, die wirklich sehenswert ist: Resident Alien

Worum geht‘s?

Auf seiner Mission zur Erde verschlägt es einen Außerirdischen, gespielt vom großartigen Alan Tudyk („Firefly – Der Aufbruch der Serenity“), durch eine Bruchlandung in den beschaulichen amerikanischen Ort Patience in Colorado. Zur Tarnung nimmt er die Identität des Arztes Dr. Harry Vanderspeigle an. Er lebt ein einfaches Leben, fokussiert auf seinen Auftrag: die Menschheit auszulöschen. Kompliziert wird es erst, als er bei einem Mordfall von der Polizei zu Rate gezogen wird und gezwungen ist, sich der neuen Welt anzupassen. Das bringt ihn in ein moralisches Dilemma hinsichtlich seiner Mission und er fragt sich: Sind die Menschen es vielleicht doch wert, gerettet zu werden?

Bild: James Dittinger/SYFY

Neben Alan Tudyk sind in weiteren Rollen Sara Tomko („Sneaky Pete“, „Once Upon A Time“) als Asta Twelvetrees, Corey Reynolds („The Closer“) als Sheriff Mike Thompson, Alice Wetterlund („Silicon Valley“) als D’Arcy Bloom und Levi Fiehler („Mars“) als Bürgermeister Ben Hawthorn zu sehen. Resident Alien basiert auf dem gleichnamigen Comic im Verlag von Dark Horse Comics.

Das Beste aus zig Genre-Welten

Es ist ein durchaus ungewöhnlicher Genre-Mix, der es mit Resident Alien auf den SYFY-Channel nach Deutschland schafft. Die wortwörtlich weltfremde Hauptfigur ist ein Außerirdischer, der sich plötzlich in der Rolle eines Kleinstadtarztes wiederfindet, der auch noch einen Mordfall aufzuklären hat. Kurzum: Ein Fest für Fans schräger, bitterböser Comedy und noch schrägerer Charaktere.

Bild: James Dittinger/SYFY

Neben Science-Fiction deckt die Serie also auch die Genres Drama, Comedy, Mystery und Crime ab – was durchaus in die Hose hätte gehen können. Insbesondere durch Alan Tudyks Schauspielkunst meistert die Serie die Genre-Gratwanderung allerdings mit Bravour und gibt ein erstaunlich stimmiges Gesamtwerk ab. 

Grünes Licht für Staffel 2! 

Großartige Neuigkeiten für alle, die sich schon jetzt auf die neue Serie Resident Alien freuen: Die Serie wurde bereits vor dem Deutschland-Start am 8. April für eine zweite Staffel verlängert. Die Dreharbeiten der zweiten Staffel sollen im Sommer in den USA und Kanada beginnen und die neuen Folgen 2022 über TV-Bildschirme flimmern. 

Die Sci-Fi-Mystery-Comedy-Serie Resident Alien startet als exklusive deutsche TV-Premiere ab 8. April immer donnerstags um 20.15 Uhr auf dem Sender SYFY überall im Pay TV. Alle Folgen sind nach der jeweiligen Ausstrahlung auch auf Abruf verfügbar. Weitere Infos und Clips zur Serie und alle Wege wie man SYFY empfangen kann gibt’s auf www.syfy.de.

Copyright: © 2020 Universal Content Productions LLC. © SYFY

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum