Tele Columbus: Wann fällt die Grundverschlüsselung?

19
21
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Bild: © soupstock - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem Kabel Deutschland die Grundverschlüsselung für die großen Free-TV-Sender in SD-Qualität bereits gekippt hat, warten Kunden von Tele Columbus weiterhin auf diesen Schritt. Aktuell soll der Netzbetreiber jedoch im Raum Cottbus bereits einen Test zur unverschlüsselten Ausstrahlung durchführen.

Nachdem Kabel Deutschland die Grundverschlüsselung für die SD-Sender der Privatveranstalter RTL und ProSiebenSat.1 bereits aufgehoben hat, steht dies in den Netzen des deutschlandweit drittgrößten Kabelnetzbetreibers Tele Columbus noch aus. Gemäß eines Urteils des Bundeskartellamts vom 27. Dezember 2012 müssen die beiden Mediengruppen die unverschlüsselte Verbreitung ihrer Free-TV-Programme in SD-Qualität in allen Kabelnetzen sicherstellen.

Nachdem Tele Columbus bislang zu einer möglichen Aufhebung der Grundverschlüsselung in seinen Netzen geschwiegen hatte, werden nach Berichten der „Lausitzer Rundschau“ bereits seit der vergangenen Woche acht SD-Sender von RTL und ProSiebenSat.1 unverschlüsselt in lokale Netze der Cottbusser Region eingespeist. Wie ein Sprecher von Tele Columbus gegenüber der Zeitung bestätigt haben soll, seien RTL, RTL2, Super RTL, Vox, n-tv, Sat.1, ProSieben und Kabel Eins im Rahmen eines Tests vorerst doppelt in der Programmbelegung vorhanden. Die verschlüsselten Varianten sind dabei wie gewohnt imPaket „DigitalTV Basic“ enthalten, während die unverschlüsselten Varianten außerhalb bestimmter Pakete empfangbar sein sollen.
 
Dies legt zumindest die Vermutung nahe, dass die Einspeisung der unverschlüsselten Varianten der betreffenden Sender nicht über den Kabelkiosk von Eutelsat erfolgt, der seine Programmpakete grundsätzlich nur verschlüsselt anbietet. Bereits im Januar hatte Eutelsat auf Nachfrage der Redaktion mitgeteilt, dass die SD-Verschlüsselung von Seiten des Kabelkiosk auf jeden Fall bestehen bleiben werde.
 
Möglich wäre daher, dass Tele Columbus für die unverschlüsselten Varianten der Privatsender die Signale einspeist, die von Astra 19,2 Grad Ost abgestrahlt werden. Eine Bestätigung einer entsprechenden Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN durch Tele Columbus steht noch aus. Auch ist bislang unklar, ob und ab welchem Zeitpunkt eine unverschlüsselte Verbreitung der RTL- und ProSiebenSat.1-Free-TV-Sender in anderen Tele-Columbus-Netzen geplant ist. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Kabel_Artikelbild: © soupstock - Fotolia.com

19 Kommentare im Forum

  1. AW: Tele Columbus: Wann fällt die Grundverschlüsselung? Doppelte Einspeisung im Kabel finde ich aufgrund der Engpässe zwar nicht so gut aber lieber so als garnicht.
  2. AW: Tele Columbus: Wann fällt die Grundverschlüsselung? Hallo Das ganze ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. "Test" für was bitteschön ? Als Telecolumbus das Netz von AVC übernommen hat, haben sie die digitalen SD-Programme der Privatsender bereits doppelt eingespeist und dann Schrittweise (über mehrere Monate verteilt) die frei empfangbare Version abgeschaltet. Also was muss nun getestet werden ? Das es technisch möglich ist eine Doppeleinspeisung vorzunehmen, wurde ja bereits bewiesen und Kapazität im Kabel war auch noch frei. Ob das Ganze Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt. Gruss Bernd
  3. AW: Tele Columbus: Wann fällt die Grundverschlüsselung? Die MDCC, die ja ebenfalls zu TC gehört, hat schon Ende Oktober die privaten SD-Sender von Astra auf zusätzlichen vier Kanälen unverschlüsselt eingespeist. Keine Ahnung was es da noch zu testen gibt.
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum