„Disney 18+“: Kommt bald der nicht jugendfreie Streamingdienst?

45
18725
© Disney
Anzeige

Disney besitzt die Lizenzen für allerhand Filme, die nicht unbedingt in das familientaugliche Portfolio von Disney+ passen. Ein eigener Streamingdienst für Erwachsenen-Inhalte scheint nun in den Startlöchern zu stehen.

Wie die Bild-Zeitung heute berichtete, soll Disney bereits mit Investoren über einen Ableger von Disney+ gesprochen haben. Dieser soll den reißerischen Namen „Disney 18+“ tragen. Tatsächliche FSK 18 – Inhalte werden zwar voraussichtlich eher rar gesät sein, aber mit Titeln wie „Logan“, „Alien“, „Red Sparrow“, „Predator: Upgrade“ oder „Deadpool“ könnten auf dieser Plattform Filme landen, die immerhin über ein FSK 12 hinausgehen. Bei Disney+ ist bei dieser Altersschranke bekanntlich Schluss.

Ganz neu ist diese Nachricht aber nicht. Tatsächlich kursieren diese Gerüchte schon seit einiger Zeit. So tauchte vor reichlich zwei Wochen in einem Reddit-Forum ein Link zu einem Video auf, das Name und Start des Streamingdienstes verraten soll. Das Video wurde dort inzwischen gelöscht.

Parallel dazu tauchte das mutmaßlich gleiche Video auf YouTube auf dem Kanal „Everything Always“ auf. Darin ist abzulesen, dass „Disney 18+“ im April 2021 starten soll. Offizielle Informationen oder Bestätigungen stehen allerdings derzeit noch aus. Das Video könnte auch schlichtweg eine Fälschung sein. Unklar ist außerdem, ob der Start zu diesem Zeitpunkt auch in Deutschland erfolgen könnte.

Hier gibt es das Video aktuell zu sehen, das den vermeintlichen Leak enthält:

Bildquelle:

  • DisneyPlus1: © Disney

45 Kommentare im Forum

  1. Najo, steht doch im Artikel das die Nachricht nicht ganz neu ist. Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn es so kommen sollte.
  2. Es hat halt etwas gedauert bis man alle Beiträge im von Dir verlinkten Thread gelesen hat, bis das aufgefallen war.
Alle Kommentare 45 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum