„Battlestar Galactica“-Darsteller gestorben

2
1910
Anzeige

Im SciFi-Hit „Battlestar Galactica“ verkörperte er einen Bösewicht – und auch mit „Star Trek“-Captain Scott Bakula stand er vor der Kamera: Nun ist Dean Stockwell verstorben.

Der Schauspieler Dean Stockwell, unter anderem bekannt aus der Serie „Zurück in die Vergangenheit“, ist nach übereinstimmenden US-Medienberichten tot. Stockwell starb demnach bereits am Sonntag an einer „natürlichen Ursache“ im Alter von 85 Jahren, wie unter anderem das Branchenmagazin „Deadline“ unter Berufung auf einen Sprecher der Familie berichtete.

Der Schauspieler aus Los Angeles stand bereits im Alter von sieben Jahren auf der Bühne am New Yorker Broadway. In seiner über 70 Jahre währenden Karriere spielte er unter anderem in „Paris, Texas“ von Wim Wenders oder in David Lynchs „Blue Velvet“. Seine vielleicht bekannteste Rolle war die von Admiral Al Calavicci in der NBC-Science-Fiction-Serie „Zurück in die Vergangenheit“.

Nur noch kurze Zeit bei Sky: Dean Stockwell in „Battlestar Galactica“

Wer sich noch nicht von Dean Stockwell als Teil des großartigen Ensembles der SciFi-Serie „Battlestar Galactica“ überzeugt hat, kann dies noch bis Ende des Jahres bei Sky Ticket tun. Dort gibt es sämtliche vier Staffeln der Syfy-Produktion noch bis zum 31. Dezember zu sehen.

„Battlestar Galactica“ bei Sky Ticket
„Battlestar Galactica“ bei Sky © Syfy/ 2008 Universal Network Television LLC.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • battlestar-galactica: Sky Deutschland

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum